Web-Videos: Jeder 2. schaltet nach 1 min ab

Video-Clips boomen wie kein anderes Angebot im Web – könnte man meinen. Denn drei Viertel aller Internet-User klicken auf Bewegtbild-Inhalte. Das ergab eine Gemeinschaftsstudie des Branchenverbandes Bitkom und des Marktforschers Comscore. Demnach sahen im dritten Quartal 26,1 Millionen Deutsche Web-Videos. Aber: Eine parallel in den USA durchgeführte Studie bremst die Euphorie. 53 Prozent der User schalten nämlich bereits nach einer Minute Lauflänge ab.

Anzeige

Die Bitkom-Studie bezieht sich ausschließlich auf die Zahl der Klicks pro Video. Die ist seit Jahresbeginn um eine Million gestiegen. Grund für den deutlichen Zuwachs ist der Ausbau des deutschen Breitbandnetzes. Zudem wird das Internet nicht mehr nur als Informationsmedium genutzt. „Das Internet entwickelt sich auch zum Unterhaltungsmedium“, erklärt Achim Berg, Vizepräsident des Bitkom. Bis zum Jahresende rechnet der Verband mit 26,1 Millionen Video-Nutzern pro Monat.

Demnach liegt YouTube als Anbieter von bewegten Bildern vorn: 15,3 Millionen User sahen monatlich 1,3 Milliarden Clips über die Google-Plattform. MyVideo (ProSiebenSat.1) kam im Vergleich auf 4,8 Millionen Visitors und 50 Millionen geklickte Videos. RTLs Video-Portal Clipfish besuchten 3,7 Millionen nutzer, die 39,3 Millionen Abrufe generierten.

Ein zunehmend wichtiger Faktor bei Untersuchungen zum Nutzerverhalten ist die Verweildauer. Bei der Bitcom-Studie lag die durchschnittliche Länge der Videos bei vier Minuten. „Bereits in Kürze wird das Internet als Übertragungsweg für Fernsehangebote eine echte Alternative sein“, prophezeit Berg. In den USA gäbe es bereits erfolgreiche werbefinanzierte Web-Sites, die professionelle Serien und Shows anböten. Die Tendenz zu längeren Clips sei klar zu erkennen.

Hier bietet die Studie des ersten Web-Video-Researchers Tubemogul interessante Einblicke, denn die Verweildauer der meisten Nutzer in den USA ist ziemlich kurz: 53 Prozent der User schalten die Videos bereits nach einer Minute ab. Bei einer Lauflänge von fünf Minuten bleiben gerade einmal 9,42 Prozent bis zum Schluss vor dem Bildschirm.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige