Springer AG kauft sich bei StepStone ein

Die Axel Springer AG hat sich rund 15 Prozent der Aktien der internationalen Online-Jobbörse StepStone ASA, Oslo, gesichert. Mit der Akquisition verfolgt die Axel Springer AG ihre strategischen Ziele einer verstärkten Internationalisierung und Digitalisierung. StepStone ist ein international führender Anbieter von E-Recruiting-Lösungen. Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit sind Online-Jobbörsen und Talent-Management-Software.

Anzeige

Der Springer-Konzern beabsichtigt, weitere Aktien bis maximal 33 Prozent zu einem Preis von bis zu sieben Norwegischen Kronen (rund 80 Cent) je Aktie am beziehungsweise auch außerhalb des Aktienmarkts auf einer „first-come, first-served“-Basis zu kaufen. Ein öffentliches Übernahmeangebot ist derzeit nicht geplant. J.P. Morgan Securities Ltd. ist im Rahmen dieser Transaktion als Broker beauftragt.

Die Axel Springer AG ist auf dem deutschen Markt für Online-Jobbörsen durch ihre 49,9 Prozent- Beteiligung an der StepStone Deutschland AG bereits gut positioniert. Durch die Beteiligung an der StepStone ASA bietet sich die Gelegenheit, auch auf europäischer Ebene in den schnell wachsenden Markt für Online-Jobbörsen einzutreten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige