Anzeige

Genial: Web-Videos im TV-Format

In Vollbild und mit vorsortierten Kanälen – das brasilianische Startup „iSofa.tv“ bietet seinen Nutzern Internet-Videos im TV-Format an. Viele Webprojekte versuchen mit mehr oder weniger innovativen Ideen dem großen Online-Video-Portal YouTube Paroli zu bieten. Dabei sind die meisten nicht viel mehr als bloße Plagiate des Erfolgskonzeptes. Im Gegensatz dazu sehen sich die Brasilianer nicht als Nachahmer, sondern setzten auf ein frisches Konzept in einem neuen, überzeugenden Design.

Anzeige

Zur Begrüßung erklärt ein Video den Aufbau und die Navigation der Web-Page. Im Unterschied zu anderen Video-Portalen stellen die Clips kein Element der Seite dar, sie sind die Seite. Auf der gesamten Fläche des Browsers erstrecken sich die Videos. Die Bedienelemente befinden sich dezent am rechten unteren Rand. Werden sie nicht genutzt, faden sie nach einiger Zeit aus dem Bild.
Das Menü erlaubt es, Schlagwörter einzugeben. Anhand dieser stellt iSofa.tv ein eigenes Programm zusammen und spielt themenbezogene Filme ohne Unterbrechung ab. Das Unternehmen hat das ehrgeizige Ziel, die besten verfügbaren Internet-Videos auf der Seite zu versammeln. Neben YouTube-Klassikern besteht die Auswahl bisher zu großen Teilen aus Film-Trailern und Musik-Clips.
User Generated Content spielt noch keine große Rolle. Erst in Zukunft können Nutzer eigene Kanäle entwerfen und diese präsentieren. Die Seite befindet sich noch in einer frühen Beta-Phase, das wird auch an der mangelhaften Videoqualität vieler Clips deutlich. Speziell mit der Anpassung auf Wide-Screen-Formate scheinen die Brasilianer noch Probleme zu haben. Fragmente und Pixel trüben das Sehvergnügen im Vollbildmodus.
Das Konzept von iSofa.tv stellt eine interessante Alternative zu YouTube dar. Zudem besticht die Seite durch ihr hübsches und aufgeräumtes Design. Noch gibt es allerdings eine Menge Verbesserungsbedarf. Über Finanzierung und Geschäftsmodell ist bisher nichts bekannt. Vermutlich werden – ähnlich anderer Video-Seiten – in Zukunft Werbeclips zwischen den Filmen eingeblendet.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige