Santamaria ohne Geschäftsführung

Bei der Hamburger WPP-Tochter Santamaria ist die komplette Geschäftsführung ausgestiegen. Die beiden Mitinhaber Norman Störl und Holger Bultmann sowie Co-Geschäftsführer Joachim Fuchs werden die Kreativ-Agentur wegen unüberwindbarer Differenzen mit dem Mehrheitsgesellschafter (51 Prozent) WPP verlassen.

Anzeige

Vor allem habe es unterschiedliche Vorstellungen über die finanziellen Ausrichtung des Unternehmens gegeben. „Wir haben gemerkt, dass es sich um zwei Systeme handelt, die nicht richtig zueinander passen und daraus unsere Konsequenzen gezogen“, erklärt Noch-Geschäftsführer Fuchs. Wie es mit der Agentur weitergeht, ist bislang unklar. Eine Auflösung des Unternehmens gilt als wahrscheinlich.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige