Anzeige

YouTube blockiert Musikvideos in England

Der zu Google gehörenden Online-Videodienst YouTube blockiert seit Montag Musikvideos für britische Nutzer. Grund sind geplatzte Lizenzverhandlungen zwischen der Videoplattform und der britischen Verwertungsgesellschaft Performing Right Society (PRS for Music). Ein YouTube-Sprecher macht die um ein Vielfaches gestiegene Lizenzforderung der PRS für das Scheitern verantwortlich.

Anzeige

Im Gegenzug zeigt sich die PRS „schockiert“ über Googles Entscheidung, den britischen Nutzern den populären Zugang zu Musikvideos zu verwehren. Die Verwertungsgesellschaft beklagt, dass YouTube trotz zunehmender Beliebtheit von YouTube-Musikvideos auf niedrigere Lizenzgebühren gedrängt hatte.
Laut YouTube würde der Konzer unter gegenwärtigen Bedingungen einen „erheblichen Geldbetrag“ für jedes abgespielte Musikvideo verlieren.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige