Montgomery verschiebt Hauptversammlung

Die Hauptversammlung von David Montgomerys Mecom Group wird vom 9. Auf den 23. März verschoben. Das Aktionärs-Treffen soll unter anderem über den Verkauf des Berliner Verlages an die Mediengruppe DuMont abstimmen.

Anzeige

Die britische Medien-Beteiligungsfirma hat aktuell rund 600 Millionen Euro schulden. Deshalb ist ein Verkauf des Berliner Verlages sowie auch aller norwegischer Investments an die Eden Holding dringend notwendig. An der Zustimmung der Anteilseigner gibt es kaum Zweifel.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige