US-Blog veröffentlicht Todesliste für Zeitungen

Das US-Polit-Blog RealClearPolitics hat eine Todesliste veröffentlicht, auf der zehn Tageszeitungen stehen, die nach Ansicht der Blogger in Kürze eingestellt werden könnten. Darunter an erster Stelle der "Seattle Post Intelligencer". Das Hearst-Blatt sucht Händeringend nach einem Käufer. Findet sich keiner, will Hearst das Blatt aufgeben.

Anzeige

Zu den anderen Zeitungen gehören unter anderem der „San Fransisco Chronicle“, die „Chicago Sun Times“ und die „LA Times“. An zweiter Stelle der Liste, die bereits in der vergangenen Woche im Netz kursierte, steht die „Rocky Mountain News“ – die vor wenigen Tagen tatsächlich eingestellt wurde.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige