NDR feuert GEZ-kritischen freien Mitarbeiter

Der NDR hat am Dienstag mit sofortiger Wirkung Holger Kreymeier entlassen, der als freier Mitarbeiter für den Sender tätig war. Grund dafür ist die derzeit laufende GEZ-Kritische Kampagne "Dafür zahl' ich nicht!", die Kreymeier als Moderator und Produzent des satirischen Online-Magazins "Fernsehkritik-TV" verantwortet.

Anzeige

„Fernsehkritik-TV“ ist eine Eigenproduktion von Kreymeier und entsteht nicht im Rahmen seiner NDR-Tätigkeit. Der Journalist sieht darin keinen Widerspruch: „Meine Arbeit beim NDR hat sich zu keinem Zeitpunkt mit den Inhalten des Fernsehprogramms überschnitten.“ Der NDR sei vollkommen kritikresistent: Kreymeier habe in der Kampagne weder zu einem Gebühren-Boykott aufgerufen noch das öffentlich-rechtliche System in Frage gestellt, sondern sich auf inhaltliche Punkte konzentriert. „Die Kampagne ist eine FÜR öffentlich-rechtliches Fernsehen – und zwar so, wie es durch den Rundfunkstaatsvertrag formuliert ist“, so Kreymeier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige