DPA-Mitarbeiter wollen nicht nach Berlin

Die Mitarbeiter der Deutschen Presseagentur (DPA) haben sich nach Angaben von DJV und Ver.di auf einer außerordentlichen Betriebsversammlung gegen einen Umzug nach Berlin ausgesprochen. "Möglicherweise notwendige Strukturveränderungen bei der DPA sind auch in Hamburg möglich", so Vertreter beider Gewerkschaften.

Anzeige

Weiter argumentierten DJV und Ver.di, es sei besser, Geld in redaktionelle Arbeit zu investieren als in einen teuren Umzug.  Die Belegschaft sähe keinen Grund, die Agentur in die Hauptstadt zu verlagern. Von einem Umzug, der erst kürzlich von DPA-Chefredakteur Wilm Herlyn befürwortet wurde, wären rund 200 Mitarbeiter betroffen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige