Anzeige

Vox: Toller Erfolg für „The Green Mile“

Auch nach zehn Jahren und elf Ausstrahlungen im deutschen Free-TV - bei RTL, ProSieben, RTL II und Vox - bleibt "The Green Mile" ein Quotenrenner. 1,40 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen den Tom-Hanks-Film bei Vox diesmal - tolle 12,0% und Platz 7 in den Tages-Charts. Gewonnen hat selbstverständlich wieder "Germany's nect Topmodel" - mit 2,92 Mio. Werberelevanten. Verlierer des Abends war Sat.1, die UEFA-Cup-Spiele bei ARD und ZDF holten solide, aber nicht sensationelle Zahlen.

Anzeige
Anzeige

0,90 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen um 18.15 Uhr zunächst das HSV-Match im ZDF, 1,31 Mio. um 20.45 Uhr das Spiel des VfB Stuttgart im Ersten. Die Marktanteile lagen im jungen Publikum damit bei 9,8% und 10,3%. Im Gesamtpublikum lief es besser für die beiden Spiele, dort gab es 15,7% und 16,6%. Für den Tagessieg reichten die Zuschauerzahlen aber auch dort nicht, stattdessen gewann die 20-Uhr-„Tagesschau“ vor dem ZDF-„Bergdoktor“. Wäre das Werder-Bremen-Wunder von Mailand übertragen worden, hätten die Zahlen sicher noch wesentlich besser ausgesehen. Aber zurück zu den 14- bis 49-Jährigen. Hinter ProSiebens „Topmodel“-Tagessieger platzierte sich ein RTL-Quintett aus „CSI“, „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Alarm für Cobra 11“, „Bones“ und „RTL aktuell“. Sat.1 hatte wie angedeutet überhaupt keine Chance, blieb mit dem 20.15-Uhr-Film „Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen“ bei schwachen 7,6% hängen. Damit hätte sich der Sender beinahe auch RTL II geschlagen geben müssen – dort holte „Law & Order: New York“ ordentliche 7,0%. kabel eins gehörte hingegen ebenfalls zu den Verlierern: mit „Mein neues Leben“ und 4,9%.

Die Donnerstags-Quoten in der Detail-Analyse:

RTL: Solider Donnerstag ohne ganz große Highlights
(12-Monats-Durchschnitt: 15,8% / Donnerstag: 15,9%): RTL landete mit 15,9% knapp über den Sender-Normalwerten, ganz große Quotenbringer gab es dabei aber nicht. In der Prime Time mussten sich „Alarm für Cobra 11“ und „CSI“ mit 16,7% und 17,9% ProSiebens „Topmodels“ geschlagen geben, besser lief es ab 22.15 Uhr für „Bones“ mit 19,0%. Für einen der Tiefpunkte sorgte „Die Oliver Geissen Show“ mit nur 10,9%.

ProSieben: „Topmodels“ herausragend, Rest okay
(12M: 11,8% / Do: 13,4%): Der mit riesigem Abstand größte Quotenhit von ProSieben war natürlich „Germany’s Next Topmodel“ mit sehr guten 22,6%. Damit lag er mehr als 8 Prozentpunkte vor dem zweithöchsten ProSieben-Marktanteil, den 14,5% der „Simpsons“. Der Rest des Donnerstags-Programms lief weitgehend okay, u.a. mit 13,9% für „red!“ und 13,5% für „Galileo“. Schlecht sah es nur am frühen Morgen und nach Mitternacht aus.

Sat.1: Katastrophen-Abschied von der „Klinik am Alex“
(12M: 10,7% / Do: 10,1%): Der abgesetzte Serien-Flop „Klinik am Alex“ verabschiedete sich nochmal mit einer unfassbar schlechten Quote. Nur 450.000 14- bis 49-Jährige schauten um 22.15 Uhr zu – 4,4%. Auch die restlichen Sendungen zwischen 20 Uhr und 2 Uhr nachts liefen nicht viel besser, Prime-Time-Film „Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen“ kam z.B. auf 7,6%. Selbst dem Nachmittag erging es mit maximal 15,9% für „Richter Alexander Hold“ und „Niedrig und Kuhnt“ nicht so gut wie sonst.

Vox: „The Green Mile“ und „Das perfekte Dinner“
(12M: 7,4% / Do: 9,2%): Zwei Sendungen stachen bei Vox aus der Masse heraus und bescherten dem Sender einen tollen Tagesmarktanteil von 9,2%. Um 19 Uhr holte „Das perfekte Dinner“ starke 13,2%, um 20.15 Uhr wie bereits gewürdigt der Hollywood-Film „The Green Mile“ 12,0%. Ohne den schwachen Nachmittag hätte es auch noch besser ausgesehen, doch dort blieb „O.C., California“ bei 4,9% hängen, „Auf und davon – Mein Auslandstagebuch“ bei 4,8%.

Anzeige

Das Erste: Nur Telenovela und Fußball über 10%
(12M: 7,4% / Do: 7,3%): Während die 20-Uhr-„Tagesschau“ im jungen Publikum mt 9,6% diesmal an der 10%-Hürde scheiterte, sprangen lediglich der Nachmittags-Hit „Sturm der Liebe“ und das UEFA-Cup-Spiel des VfB Stuttgart mit 13,1% und 10,3% über diese Marke. Ordentliche 7,6% erzielte zudem der Detlev-Buck-Film „Knallhart“, der dafür im Gesamtpublikum komplett durchfiel.

ZDF: „Bergdoktor“ nur bei den Älteren stark
(12M: 7,0% / Do: 6,3%): Während das Fußballspiel des HSV bei Jung und Alt über den Sender-Normalwerten landete, schaffte das die Prime-Time-Serie „Der Bergdoktor“ nur bei den älteren Zuschauern. So erzielte sie im Gesamtpublikum 17,5%, bei den Über-65-Jährigen sagenhafte 32,5%, bei den 14- bis 49-Jährigen aber nur 5,3%. Die erste mit YouTube-Videos ausgestattete „Maybrit Illner“-Sendung lief im jungen Publikum noch schlechter: Dort gab es mit 4,8% keinen Aufschwung durch Netz-Modernität.

RTL II: „Frauentausch“ schon wieder enttäuschend
(12M: 6,2% / Do: 6,0%): Bei RTL II entwickelt sich der ehemalige Riesenhit „Frauentausch“ derzeit deutlich nach unten. Erneut rutschte die Doku-Soap um 21.15 Uhr mit 5,7% unter die wichtige 6%-Marke. Besser lief es für den Sender davor und danach: Davor mit „Law & Order: New York“ und 7,0%, danach mit „Exklusiv – Die Reportage“, Thema „Sextoys! – Vibrationsalarm in Deutschlands Betten“ und 9,5%. „Big Brother“ landete um 19 Uhr mit 6,2% genau auf Sendernormalniveau.

kabel eins: Schwache Prime Time reißt Tag nach unten
(12M: 5,5% / Do: 4,9%): kabel eins kann mit seinen 4,9% überhaupt nicht zufrieden sein. Richtig gut lief es für den Sender nur in der Mittagszeit, u.a. mit gewohnt großartigen 12,6% für „Two and a Half Men“. Im Laufe des Nachmittags sanken die Marktanteile dann aber unter 5%, besonders mies erging es dem Sender in der Prime Time. So blieb „Hagen hilft!“ bei katastrophalen 3,4% hängen, das „K1 Magazin“ im Anschluss sogar bei 3,2%. Da waren die ebenfalls unbefriedigenden 4,9% für „Mein neues Leben“ um 20.15 Uhr schon beinahe ein Erfolg.

Die kleineren Sender: Marsianer attackieren arte
arte kann sich angesichts der Donnerstags-Quoten freuen. Hollywood-Gaga-Komödie „Mars Attacks!“ erkämpfte sich in der Prime Time im jungen Publikum 2,3% – in etwa das Vierfache der arte-Normalwerte. Ebenfalls starke Zahlen erreichten bei den 14- bis 49-Jährigen Super RTL und das WDR Fernsehen. Super RTL kam mit „Upps! Die Pannenshow“ auf 4,4%, das WDR Fernsehen mit einem Kölner „Tatort“ auf 4,2%. Erwähnenswert aus dem Nachmittagsprogramm: die 3,9% der 3sat-Doku „Die Mauer – Fluchten und Tragödien“.

Das Gesamtpublikum: „Bergdoktor“ schlägt Fußball
Trotz des UEFA-Cup-Marathins bei ARD und ZDF waren die meistgesehenen Sendungen am Donnerstag andere. Den Tagessieg erkämpfte sich die 20-Uhr-„Tagesschau“, die sich mit 5,66 Mio. knapp vor die ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ (5,64 Mio.) schob. Platz 3 ging an das Stuttgarter Fußballspiel, das 4,94 Mio. Fans einschalteten. Zuschauerstärkste Nicht-ARD-ZDF-RTL-Sendung war „RTL aktuell“ auf Rang 4, ProSiebens „Germany’s Next Topmodel“ katapultierte sich mit 3,84 Mio. Sehern auf einen hervorragenden 9. Platz.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*