Vox: Toller Erfolg für „The Green Mile“

Auch nach zehn Jahren und elf Ausstrahlungen im deutschen Free-TV - bei RTL, ProSieben, RTL II und Vox - bleibt "The Green Mile" ein Quotenrenner. 1,40 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen den Tom-Hanks-Film bei Vox diesmal - tolle 12,0% und Platz 7 in den Tages-Charts. Gewonnen hat selbstverständlich wieder "Germany's nect Topmodel" - mit 2,92 Mio. Werberelevanten. Verlierer des Abends war Sat.1, die UEFA-Cup-Spiele bei ARD und ZDF holten solide, aber nicht sensationelle Zahlen.

Anzeige

0,90 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen um 18.15 Uhr zunächst das HSV-Match im ZDF, 1,31 Mio. um 20.45 Uhr das Spiel des VfB Stuttgart im Ersten. Die Marktanteile lagen im jungen Publikum damit bei 9,8% und 10,3%. Im Gesamtpublikum lief es besser für die beiden Spiele, dort gab es 15,7% und 16,6%. Für den Tagessieg reichten die Zuschauerzahlen aber auch dort nicht, stattdessen gewann die 20-Uhr-„Tagesschau“ vor dem ZDF-„Bergdoktor“. Wäre das Werder-Bremen-Wunder von Mailand übertragen worden, hätten die Zahlen sicher noch wesentlich besser ausgesehen. Aber zurück zu den 14- bis 49-Jährigen. Hinter ProSiebens „Topmodel“-Tagessieger platzierte sich ein RTL-Quintett aus „CSI“, „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Alarm für Cobra 11“, „Bones“ und „RTL aktuell“. Sat.1 hatte wie angedeutet überhaupt keine Chance, blieb mit dem 20.15-Uhr-Film „Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen“ bei schwachen 7,6% hängen. Damit hätte sich der Sender beinahe auch RTL II geschlagen geben müssen – dort holte „Law & Order: New York“ ordentliche 7,0%. kabel eins gehörte hingegen ebenfalls zu den Verlierern: mit „Mein neues Leben“ und 4,9%.

Die Donnerstags-Quoten in der Detail-Analyse:

RTL: Solider Donnerstag ohne ganz große Highlights
(12-Monats-Durchschnitt: 15,8% / Donnerstag: 15,9%): RTL landete mit 15,9% knapp über den Sender-Normalwerten, ganz große Quotenbringer gab es dabei aber nicht. In der Prime Time mussten sich „Alarm für Cobra 11“ und „CSI“ mit 16,7% und 17,9% ProSiebens „Topmodels“ geschlagen geben, besser lief es ab 22.15 Uhr für „Bones“ mit 19,0%. Für einen der Tiefpunkte sorgte „Die Oliver Geissen Show“ mit nur 10,9%.

ProSieben: „Topmodels“ herausragend, Rest okay
(12M: 11,8% / Do: 13,4%): Der mit riesigem Abstand größte Quotenhit von ProSieben war natürlich „Germany’s Next Topmodel“ mit sehr guten 22,6%. Damit lag er mehr als 8 Prozentpunkte vor dem zweithöchsten ProSieben-Marktanteil, den 14,5% der „Simpsons“. Der Rest des Donnerstags-Programms lief weitgehend okay, u.a. mit 13,9% für „red!“ und 13,5% für „Galileo“. Schlecht sah es nur am frühen Morgen und nach Mitternacht aus.

Sat.1: Katastrophen-Abschied von der „Klinik am Alex“
(12M: 10,7% / Do: 10,1%): Der abgesetzte Serien-Flop „Klinik am Alex“ verabschiedete sich nochmal mit einer unfassbar schlechten Quote. Nur 450.000 14- bis 49-Jährige schauten um 22.15 Uhr zu – 4,4%. Auch die restlichen Sendungen zwischen 20 Uhr und 2 Uhr nachts liefen nicht viel besser, Prime-Time-Film „Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen“ kam z.B. auf 7,6%. Selbst dem Nachmittag erging es mit maximal 15,9% für „Richter Alexander Hold“ und „Niedrig und Kuhnt“ nicht so gut wie sonst.

Vox: „The Green Mile“ und „Das perfekte Dinner“
(12M: 7,4% / Do: 9,2%): Zwei Sendungen stachen bei Vox aus der Masse heraus und bescherten dem Sender einen tollen Tagesmarktanteil von 9,2%. Um 19 Uhr holte „Das perfekte Dinner“ starke 13,2%, um 20.15 Uhr wie bereits gewürdigt der Hollywood-Film „The Green Mile“ 12,0%. Ohne den schwachen Nachmittag hätte es auch noch besser ausgesehen, doch dort blieb „O.C., California“ bei 4,9% hängen, „Auf und davon – Mein Auslandstagebuch“ bei 4,8%.

Das Erste: Nur Telenovela und Fußball über 10%
(12M: 7,4% / Do: 7,3%): Während die 20-Uhr-„Tagesschau“ im jungen Publikum mt 9,6% diesmal an der 10%-Hürde scheiterte, sprangen lediglich der Nachmittags-Hit „Sturm der Liebe“ und das UEFA-Cup-Spiel des VfB Stuttgart mit 13,1% und 10,3% über diese Marke. Ordentliche 7,6% erzielte zudem der Detlev-Buck-Film „Knallhart“, der dafür im Gesamtpublikum komplett durchfiel.

ZDF: „Bergdoktor“ nur bei den Älteren stark
(12M: 7,0% / Do: 6,3%): Während das Fußballspiel des HSV bei Jung und Alt über den Sender-Normalwerten landete, schaffte das die Prime-Time-Serie „Der Bergdoktor“ nur bei den älteren Zuschauern. So erzielte sie im Gesamtpublikum 17,5%, bei den Über-65-Jährigen sagenhafte 32,5%, bei den 14- bis 49-Jährigen aber nur 5,3%. Die erste mit YouTube-Videos ausgestattete „Maybrit Illner“-Sendung lief im jungen Publikum noch schlechter: Dort gab es mit 4,8% keinen Aufschwung durch Netz-Modernität.

RTL II: „Frauentausch“ schon wieder enttäuschend
(12M: 6,2% / Do: 6,0%): Bei RTL II entwickelt sich der ehemalige Riesenhit „Frauentausch“ derzeit deutlich nach unten. Erneut rutschte die Doku-Soap um 21.15 Uhr mit 5,7% unter die wichtige 6%-Marke. Besser lief es für den Sender davor und danach: Davor mit „Law & Order: New York“ und 7,0%, danach mit „Exklusiv – Die Reportage“, Thema „Sextoys! – Vibrationsalarm in Deutschlands Betten“ und 9,5%. „Big Brother“ landete um 19 Uhr mit 6,2% genau auf Sendernormalniveau.

kabel eins: Schwache Prime Time reißt Tag nach unten
(12M: 5,5% / Do: 4,9%): kabel eins kann mit seinen 4,9% überhaupt nicht zufrieden sein. Richtig gut lief es für den Sender nur in der Mittagszeit, u.a. mit gewohnt großartigen 12,6% für „Two and a Half Men“. Im Laufe des Nachmittags sanken die Marktanteile dann aber unter 5%, besonders mies erging es dem Sender in der Prime Time. So blieb „Hagen hilft!“ bei katastrophalen 3,4% hängen, das „K1 Magazin“ im Anschluss sogar bei 3,2%. Da waren die ebenfalls unbefriedigenden 4,9% für „Mein neues Leben“ um 20.15 Uhr schon beinahe ein Erfolg.

Die kleineren Sender: Marsianer attackieren arte
arte kann sich angesichts der Donnerstags-Quoten freuen. Hollywood-Gaga-Komödie „Mars Attacks!“ erkämpfte sich in der Prime Time im jungen Publikum 2,3% – in etwa das Vierfache der arte-Normalwerte. Ebenfalls starke Zahlen erreichten bei den 14- bis 49-Jährigen Super RTL und das WDR Fernsehen. Super RTL kam mit „Upps! Die Pannenshow“ auf 4,4%, das WDR Fernsehen mit einem Kölner „Tatort“ auf 4,2%. Erwähnenswert aus dem Nachmittagsprogramm: die 3,9% der 3sat-Doku „Die Mauer – Fluchten und Tragödien“.

Das Gesamtpublikum: „Bergdoktor“ schlägt Fußball
Trotz des UEFA-Cup-Marathins bei ARD und ZDF waren die meistgesehenen Sendungen am Donnerstag andere. Den Tagessieg erkämpfte sich die 20-Uhr-„Tagesschau“, die sich mit 5,66 Mio. knapp vor die ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ (5,64 Mio.) schob. Platz 3 ging an das Stuttgarter Fußballspiel, das 4,94 Mio. Fans einschalteten. Zuschauerstärkste Nicht-ARD-ZDF-RTL-Sendung war „RTL aktuell“ auf Rang 4, ProSiebens „Germany’s Next Topmodel“ katapultierte sich mit 3,84 Mio. Sehern auf einen hervorragenden 9. Platz.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige