Positive Bilanz bei Thomson Reuters

Die internationale Nachrichtenagentur Thomson Reuters hat im vierten Quartal die Analystenerwartungen übertroffen. Den Überschuss konnte der Medienkonzern von 432 Millionen Dollar auf 656 Millionen Dollar steigern. Wie Thomson Reuters am Dienstag in New York mitteilte, belief sich der um Sondereffekte bereinigte Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft auf 57 Cent je Aktie.

Anzeige

Die Übernahme des britischen Informationsdiensteisters Reuters durch den kanadischen Wettbewerber Thomson wird sich auch für die Aktionäre auszahlen. Für das Quartal will Thomson Reuters 28 Cent je Aktie als Dividende ausschütten. Auf das gesamte Jahr hochgerechnet fiel die Dividende demnach vier Cent höher aus als im Jahr zuvor.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige