Twitter: Demis und Ashtons Gezwitscher

Die Entdeckung des Gezwitschers geht bei den Reichen, Schönen und Berühmten weiter: Immer mehr Prominente verbreiten sich in diesen Tagen über Twitter. Wie schnell und steil der Weg auch beim Microblogging-Dienst nach oben gehen kann, macht nun das erste prominente Hollywood-Paar vor: Demi Moore und Ehemann Ashton Kutcher folgen nach nur wenigen Wochen die Follower in Scharen. Vor allem der 31-jährige Kutcher versteht das Spiel mit der 140-Zeichen-Nachricht perfekt.

Anzeige

Die Steilvorlage konnte nicht größer sein: Bei welchem Event, wenn nicht zu den Oscars, würden Fans ihren Stars gern ganz nah sein? Zumindest ein bisschen mehr zu sehen bekommt man inzwischen von Hollywoods Glamour-Paar Demi Moore und Ashton Kutcher: Etwa Moore im kleinen Schwarzen mit freiem Rücken oder Kutscher mit Oscar, obwohl er selbst keinen gewonnen hat – alles dank Twitter.

Seit Januar haben die Kutchers nämlich den Microblogging-Dienst für sich entdeckt. Und das unabhängig voneinander: Ganze fünf Wochen ist es her, dass der 31-Jährige seine erste Kurznachricht über den 140-Zeichen-Dienst abfeuerte: „dropping my first tweet„, hielt es Kutcher knapp. 460 Updates später folgen dem früheren MTV-„Punk’d“-Moderator nicht nur ein paar handverlesene Fans, sondern 138.000 weitere Follower!

Shootingstar Kutcher: In fünf Wochen in die Twitter-Top-Ten

Damit ist dem Jungschauspieler, der bisher nicht unbedingt durch Filme mit dem „Prädikat: wertvoll“ aufgefallen ist („Den einen oder keinen“, „Voll verheiratet“), das Kunststück gelungen, binnen nur fünf Wochen die Twitter-Charts zu stürmen.

Kutcher, der unter dem Accountnamen aplusk twittert, hat es in Rekordzeit in die Top Ten der meist gefolgten Prominenten geschafft – nach Spitzenreiter Stephen Fry, Britney Spears, Digg-Gründer Kevin Rose, Lance Armstrong, Shaquille O’Neal und Twitter-Mitbegründer Evan Williams.

„MrsKutcher“ twittert: 42.000 Follower für Demi Moore in weniger als einem Monat

Für Kutchers Gattin ist es bis dahin noch ein etwas weiterer Weg, doch auch Demi Moore ist gut im Geschäft: Gerade mal vor weniger als einem Monat gestartet, bringt es die inzwischen 46-Jährige auch schon auf über 42.000 Follower.

Und das sogar mit einiger Selbstironie: Sich selbst nennt die weitaus erfolgreichere Schauspielerin „mrskutcher“ – und wartet mit einem legendären Schulmädchenbild mit Hornbrille auf.

Und tatsächlich wird der Fangemeinde auch etwas im Web geboten, was über die faden Mitteilungs-Tweets von dritter Hand hinausgeht: Glückwünsche an die Freundin Penelope Cruz („So excited my pal Penelope won!!!„), ihr Oscar  – und natürlich das obligatorische Posing mit dem glücklichen „Hubby“ auf der Oscar-Aftershow-Party.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige