Anzeige

Neue Köpfe im Verlag Arabellastraße

Die Führungsstruktur im Burda-Verlag Arabellastraße (u.a. "Freundin", "Elle") wird vereinheitlicht. Ab 1. Mai ist Olaf Holzhäuser für alle Titel des Verlags als Verlagsleiter zuständig. Bisher stand er nur für die "Elle"-Familie in der Pflicht. Der bisherige "Freundin"-Verlagsleiter Markus Gries verlässt den Verlag. Monika Fendt kehrt von Condé Nast zu Burda zurück und verantwortet ab 1. Mai alle Marketing-Aktivitäten im Verlag Arabellastraße.

Anzeige

Sie war bei Condé Nast als Publisher des Frauenmagazins „Glamour“ tätig. Davor hat sie bereits lange als Anzeigenleiterin für die Burda-Titel „Bunte“ und „InStyle“ gearbeitet. Geschäftsführer des Verlags Arabellastraße ist Henning Ecker.

Eine Neubesetzung gibt es auch im Verlag Aenne Burda. Dort hat Anfang Februar Kathrin Brunner den neu geschaffenen Job als Director Innovation übernommen und verantwortet die Entwicklung neuer, digitaler Projekte. Brunner kam von der Film-Download-Plattform In2Movies zum Verlag Aenne Burda.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige