Spiegel Online: mehr Bewegtbilder

Spiegel Online will dem Bewegtbild in den kommenden Jahren einen deutlich größeren Anteil geben. Das Chefredakteurs-Duo Rüdiger Ditz und Wolfgang Büchner erklärten gegenüber Kress.de, dass sie Videos zu einem integrierten Bestandteil der Webseite machen wollen.

Anzeige

„Wir stehen vor einer großen strategischen Herausforderung, die uns über Jahre beschäftigen wird“, sagte Ditz. „Wir wollen uns damit zu einem gewissen Grad neu erfinden.“

Weiter erklärte Ditz, dass wegen der „grundverschiedenen Arbeitsabläufe und Herangehensweisen“ ein gemeinsamer Newsroom mit dem gedruckten „Spiegel“ nicht geplant sei.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige