Krise inspiriert die Werbebranche

Die Krise als Werbethema: Sixt und Mini machen vor, wie man die aktuelle Finanzkrise in seine Werbekampagnen einbauen kann – ohne sich nachher entschuldigen zu müssen, wie beim Business-Netzwerk Xing gerade geschehen. Autovermieter Sixt bewirbt mit "Liebe Banker, viel Spaß bei der Talfahrt!" seine Geländewagen, Mini kontert mit "Jetzt in Mobilien investieren".

Anzeige

Andere Unternehmen, beobachtet die „FTD“, benutzen besonders gern die sprachlichen Auswüchse der Krise, um ihre Waren an die Kunden zu bringen. Konjunkturpakete gibt es etwa beim Praktiker-Baumarkt, gemeint sind Sonderangebote. Burger King verteilt „Konsumgutscheine für alle“ und die Abwrackprämie ist zum werblichen Dauerbrenner geworden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige