Anzeige

Die 10 meistverkauften „Gala“-Titel

Im Gegensatz zum Klassiker "Bunte" leidet die "Gala" seit 2007 deutlich unter der neuen Kiosk-Konkurrenz von "OK!", "in" & Co. Im Einzelverkauf lag das Gruner+Jahr-Magazin im vierten Quartal rund 14% unter dem Vorjahreswert, der Gesamtverkauf von 334.588 Exemplaren war der geringste Wert seit sechs Jahren. MEEDIA hat sich die 10-Jahres-Bilanz der "Gala" angeschaut und präsentiert die 10 erfolgreichsten Titelbilder der Zeitschrift seit 1999. Mit Heidi Klum, Steffi Graf und George Clooney.

Anzeige

Im Gegensatz zum Klassiker „Bunte“ leidet die „Gala“ seit 2007 deutlich unter der neuen Kiosk-Konkurrenz von „OK!“, „in“ & Co. Im Einzelverkauf lag das Gruner+Jahr-Magazin im vierten Quartal rund 14% unter dem Vorjahreswert, der Gesamtverkauf von 334.588 Exemplaren war der geringste Wert seit sechs Jahren. MEEDIA hat sich die 10-Jahres-Bilanz der „Gala“ angeschaut und präsentiert die 10 erfolgreichsten Titelbilder der Zeitschrift seit 1999. Mit Heidi Klum, Steffi Graf und George Clooney.

Die Zahlen in unserem Auflagenkasten auf der rechten Seite sprechen ein recht klares Bild. Bis auf die Zahl der Abonnenten zeigen die „Gala“-Werte nach unten. Der Gesamtverkauf lag im vierten Quartal 8% unter Vorjahr, der Einzelverkauf 14% – im 5-Jahres-Vergleich gingen sogar 22% weniger Hefte über die Kiosk-Ladentische. Bis 2007 sah es bei der „Gala“ noch gut aus, die Zahlen waren stabil, in den jeweils dritten Quartalen der Jahre 2003 bis 2006 betrug der Gesamtverkauf jeweils sogar mehr als 400.000. Doch mit der wachsenden Konkurrenz von Neugründungen wie „in – Das Star-Magazin“, „OK!“ oder auch der am am Mittwoch eingestellten „Vanity Fair“ geriet der „Gala“-Kurs ins Schlingern und die jahrelang stabile Auflagenkurve sackte nach unten, wie auch der Blick auf unser MEEDIA-Analyzer-Tool zeigt:

Trotz der Verluste, die „Gala“ bleibt die unangefochtene Nummer 2 im deutschen People-Markt. Klar hinter der „Bunte“, aber deutlich vor „inTouch“, „in“, der nun gestorbenen „Vanity Fair“ und „OK!“. Der Blick auf die Bestsellerliste der im Einzelverkauf, also in Kiosk, Supermarkt & Co. meistverkauften Ausgaben der vergangenen zehn Jahre zeigt aber ebenfalls, dass es 2007 und 2008 nicht mehr so rund lief. Das bestverkaufte Heft 2008 findet sich in den 10-Jahres-Charts nur auf Platz 53, die Nummer 1 aus 2007 auf Rang 57. Die Top Ten wird hingegen dominiert von „Gala“-Ausgaben der Jahre 2003 bis 2006:

   
Platz 1: Ausgabe 33/2006
265.879 verkaufte Hefte
Platz 2: Ausgabe 32/2006
264.185 verkaufte Hefte
Platz 3: Ausgabe 31/2006
262.874 verkaufte Hefte
Platz 4: Ausgabe 32/2004
262.768 verkaufte Hefte
Platz 5: Ausgabe 31/2005
262.041 verkaufte Hefte
Platz 6: Ausgabe 33/2004
259.738 verkaufte Hefte

Titelbild war leider
nicht aufzutreiben.
Auch bei Gruner +
Jahr nicht.

Platz 7: Ausgabe 30/1999
258.235 verkaufte Hefte
Platz 8: Ausgabe 32/2003
255.118 verkaufte Hefte
Platz 9: Ausgabe 33/2003
253.734 verkaufte Hefte
Platz 10: Ausgabe 34/2003
253.447 verkaufte Hefte

Thematisch gibt es interessanterweise gar keine so großen Unterschiede zur „Bunte“. Zwar sind die populärsten Coverhelden der „Gala“ jünger, doch sie kommen zu einem großen Teil ebenfalls aus Deutschland. So findet sich Heidi Klum gleich zweimal in der Top 5 und Steffi Graf belegt Platz 3. Daneben finden sich – auch das eine Gemeinsamkeit mit der „Bunte“ – Adelige in der Top Ten. Auffällig sind zudem die Titelgeschichten „Stars im Urlaub – Ein Hoch auf die Liebe“ und „Schöne Grüße aus dem Urlaub – Wie und wo Stars ihre Ferien genießen – und mit wem“, die die Plätze 1 und 9 der 10-Jahres-Liste belegen. Ohnehin verkauft sich die „Gala“ in der Ferienzeit am besten – alle Top-Ten-Hefte stammen aus den Wochen 30 bis 34 der jeweiligen Jahre. Die „Gala“ scheint also die perfekte Strandlektüre zu sein – wenn sich dann noch Promis in Urlaubsstimmung auf dem Cover finden – umso besser.

Im vergangenen Jahr 2008 stammte das meistverkaufte Heft ebenfalls aus diesen fünf Wochen – Ausgabe 33/2008 ging im Einzelverkauf 229.296 mal über die Ladentische. Auch das im Übrigen eine Gemeinsamkeit mit der „Bunte“ – dort war das Heft mit den Brangelina-Fotos nämlich genauso die Nummer 1 der Verkaufs-Charts 2008. Der größte „Gala“-Flop des Jahres 2008 – und der vergangenen zehn Jahre – war die Ausgabe 51/2008 mit einer aufgedreht grinsenden Heidi Klum mit Weihnachtsmann-Mütze:

Top2008: Ausgabe 33/2008
229.296 verkaufte Hefte
Flop2008: Ausgabe 51/2008
137.097 verkaufte Hefte

Zuletzt erschienen in unserer „10-Jahres-Check“-Reihe folgende Ausgaben:
Teil 2 (17.02.2009): „Bunte“
Teil 1 (04.09.2008): „Playboy“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige