Anzeige

Christiansen siegt vor Gericht

Die Talk-Moderatorin Sabine Christiansen hat den zweijährigem Rechtsstreit mit dem Bauer-Verlag um die Veröffentlichung von Paparazzi-Fotos in letzter Instanz gewonnen. Im Jahr 2006 waren in der Zeitschrift "das neue" Fotos von Christiansen mit ihrem heutigem Ehemann Norbert Medus erschienen. Der Bundesgerichtshof wies am Dienstag die Revision des Verlags zurück.

Anzeige

Die strittigen Fotos stellten einen Eingriff in den Kernbereich der Privatsphäre der Klägerin dar, den diese nicht hinnehmen müsse, hatte zuvor das Landgericht Berlin entschieden. Dieser Begründung folgte auch der Bundesgerichtshof. „Die Klägerin und ihr Partner sind auf den Fotos als Liebespaar zu identifizieren, und zwar in erkennbar privaten Situationen“, erklärte der BGH. „Private Lebensvorgänge sind auch dann Teil der geschützten Privatsphäre, wenn sie im öffentlichen Raum stattfinden und wenn die Abgebildeten einer breiteren Öffentlichkeit bekannt sind.“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige