Anzeige

Bernd Runge

Der ehemalige Condé Nast-Chef Bernd Runge in einem Interview mit dem „SZ-Magazin“ auf die Frage, ob in die deutsche „Vanity Fair“ wirklich eine dreistellige Millionensumme investiert wurde.

Anzeige

Ernsthaft: Eine dreistellige Millionensumme stimmt nicht.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige