Pocher will Zukunfspläne im März bekannt geben

Oliver Pocher will nach dem Ende von "Schmidt und Pocher" mit einer eigenen Produktionsfirma ein TV-Format entwickeln. Was für ein Format das genau sein soll und bei welchem Sender er damit unterkommen möchte, will der Comedia allerdings erst nach dem Ende der gemeinsamen Sendung mit Harald Schmidt, also Ende März bzw. Anfang April, bekannt geben.

Anzeige

Die ARD hat öffentlich schon kundgetan, an einer weiteren Zusammenarbeit mit Pocher sehr interessiert zu sein. Pocher selbst sagte dazu, er sei „in der glücklichen Lage, dass viele Sender Interesse haben.“ Auf RTL wird Pocher im Mai mit einer Aufzeichnung seines aktuellen Programms „Gefährliches Halbwissen“ zu sehen sein. Außerdem entwickelt Pocher, der am 18. Februar 31 Jahre alt wird, derzeit ein Show-Format mit Günther Jauch.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige