Neue Finanzierungsrunde für Preisbock.de

Die Live-Shopping-Plattform Preisbock.de bekommt eine Million Euro in einer dritten Finanzierungsrunde. Die Investoren sind Oliver Flaskämper von Geizkragen.de, das Beteiligungsmanagement Thüringen GmbH und die Sparkasse Jena. Das Start-up will die Kapitalspritze hauptsächlich zur Neukundengewinnung nutzen. Preisbock gehört zu den größten Live-Shopping-Portalen im deutschen Web und ist angeblich das einzige, das gewinnbringend wirtschaftet.

Anzeige

Preisbock-Geschäftsführer Christian Otto Grötsch erklärte gegenüber deutsche-startups.de, dass ab Anfang März eine neue Version von Preisbock.de, mit "erweiteren Live-Features" starten wird. Zudem wird an weiteren Social Commerce-Elementen gearbeitet, "um den Usern ein besonders interaktives und lebendiges Shopping-Erlebnis zu bieten".

Zu den weiteren Investoren gehören unter anderem Lukasz Gadowski und Oliver Jung von spreadshirt.net,‘>TowerVenture eG und Intershop-Gründer Karsten Schneider.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige