Anzeige

Nur Platz 2 für Bohlens „DSDS“

Sind dem Publikum die Recalls bei "Deutschland sucht den Superstar" nicht mehr trashig genug? Zumindest sahen am Samstag noch mehr 14- bis 49-Jährige "Die 10 größten DSDS-Aufreger" als zuvor die eigentliche "Deutschland sucht den Superstar"-Sendung. Richtig schlecht lief es auch dort aber nicht: "DSDS" holte mit 3,71 Mio. Werberelevanten 32,0%, "Die 10..." mit 3,77 Mio. 31,6%. Auch "Cindy aus Marzahn" landete noch weit vor der RTL-Konkurrenz, die weitgehend unterging.

Anzeige

So holte das erfolgreichste Prime-Time-Konkurrenzprogramm, ProSieben-Komödie „Die Hochzeits-Crasher“, nur gerade noch mittelmäßige 11,2%. Sat.1 versagte mit dem Film „Im Rennstall ist ein Zebra los“, der bei 7,5% hingen blieb. Auch Vox blieb mit „Robin Hood – Ein Leben für Richard Löwenherz“ und 4,9% weit unter dem Soll. Gut lief es hingegen für kabel eins, wo „James Bond 007 – Man lebt nur zweimal“ 7,4% einfuhr. RTL II landete mit „Vulkanausbruch in New York“ immerhin bei soliden 6,7%.

Die erfolgreichste RTL-Konkurrenz lief so auch nicht in der Prime Time, sondern vor 20.15 Uhr: die Bundesliga-„Sportschau“ holte im Ersten ab 18.55 Uhr 18,9% und kam mit 1,68 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf Platz 4, die 20-Uhr-„Tagesschau“ belegt mit 15,6% und 1,56 Mio. jungen Zuschauern hinter „RTL aktuell“ einen sehr guten Rang 6. Hervorragende Quoten holte auch der Auftakt der Biathlon-WM im ZDF: Die wegen der Zeitverschiebung am Morgen stattfindenden Rennen erzielten bei den 14- bis 49-Jährigen 25,3% (Damen) und 23,2% (Herren), im Gesamtpublikum gab es sogar 36,6% und 36,3%. Auch der mittägliche Gold-Slalom von Maria Riesch war beliebt: 15,2% bei den 14- bis 49-Jährigen und 25,4% im Gesamtpublikum.

Um 20.15 Uhr hatten allerdings auch ARD und ZDF keine Chance mehr bei den jungen Zuschauern: „Verstehen Sie Spaß?“ landete mit 6,8% noch hinter dem James-Bond-Film von kabel eins, das ZDF ging mit „Karneval hoch drei“ und 4,6% komplett unter. Das erfolgreichste Format der kleineren Sender lief wieder einmal bei Super RTL: „Bugs Bunny’s wilde verwegene Jagd“ holte sich um 20.15 Uhr stolze 3,9%.

Im Gesamtpublikum sehen die Samstags-Charts etwas anders aus: Hier galt es, Das Erste zu schlagen – was niemandem gelang. Die 20-Uhr-„Tageschau“ gewann mit 6,61 Mio. Zuschauern klar, auch die Bundesliga-„Sportschau“ kam ab 18.55 Uhr über die 6-Mio.-Hürde. Um 20.15 Uhr setzte sich aber „Deutschland sucht den Superstar“ durch – mit 5,57 Mio. Sehern schob sich die RTL-Sendung knapp vor „Karneval hoch drei“ (5,42 Mio.) und „Die 10 größten DSDS-Aufreger“ (5.33 Mio.). Enttäuschende Zahlen holte „Verstehen Sie Spaß?“, das mit 3,58 Mio. Sehern und einem Marktanteil von 11,8% nichtmal das Mittelmaß erreichte.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige