Microsoft baut eigene Ladenkette auf

Microsoft will nach dem Vorbild der Apple-Stores eine eigene Ladenkette aufbauen, um seine Produkte direkt an den Kunden zu bringen. Das Projekt wird der Wal-Mart-Veteran David Porter leiten. Über die Anzahl der Kaufhäuser und die Produktspanne wollen die Redmonter Konzern zu einem späteren Zeitpunkt befinden.

Anzeige

„Eigene Läden aufzumachen ist eine 180-Grad-Wende“, urteilt ein Analyst des Technik-Marktforschungsunternehmens Gartner. Laut einer eigenen Erklärung will Microsoft durch die Entwicklung und Eröffnung eigener Läden „Privatkunden weltweit zu einem besseren Kauferlebnis bei dem Erwerb von PCs und Microsoft-Produkten verhelfen“.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige