Prinovis vor Schließung der Hamburger Zentrale

Der Tiefdruckkonzern Prinovis soll laut Angaben der "Werben & Verkaufen" vor der Schließung der Hamburger Unternehmens-Zentrale stehen. CEO Thorsten Thiel, der erst im November 2008 zu Prinovis kam, will mit der Verlagerung der Zentrale an einen der Druckstandorte in Norddeutschland Kosten einsparen. Die Bertelsmann-Tochter Prinovis bestätigte die Überlegungen gegenüber "W & V".

Anzeige

Prinovis leidet unter dem Auflagenrückgang der Zeitschriften. Überkapazitäten und steigender Preisdruck sorgen zusätzlich für Margendruck. 30 Mitarbeiter wären von dem Umzug, für den der Standort Itzehoe am ehesten in Frage kommt, betroffen. Ende 2008 hat Prinovis bereits den Standort Darmstadt schließen, wo rund 300 Mitarbeiter für den Druckkonzern arbeiteten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige