Tagessieg für Sat.1 dank Adam Sandler

Großartige Zahlen für Sat.1: 2,74 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten die Adam-Sandler-Komödie "Klick!" ein - 21,7% in der Zielgruppe! Damit holte Sat.1 einen seltenen Sieg in den Quoten-Tages-Charts. Schade für den Sender: Die neue Serie "Klinik am Alex" profitierte fat gar nicht davon und stürzte im direkten Anschluss auf erneut miserable 8,4%. Tolle Quoten erkämpfte sich auch Vox. Den Blockbuster "Pearl Harbor" schauten dort 1,40 Mio. Werberelevante - das reicht für 12,3%.

Anzeige

Angesichts dieser überragenden Quoten für Sat.1 und Vox blieben den beiden erfolgreichsten Sendern, RTL und ProSieben, nur maximal mittelmäßige Werte. So blieb das RTL-Serienduo „Alarm für Cobra 11“ und „CSI“ mit 15,2% und 16,4% mitten im Mittelmaß stecken und musste sich „Klick!“ klar geschlagen geben. ProSieben schaffte mit seinem am Samstag endlich zu Ende gehenden „The Biggest Loser“ gar nur unbefriedigende 9,6%. RTL II erkämpfte sich mit dem „Frauentausch“ gute 9,0%. kabel eins kam mit „Hagen hilft!“ auf immerhin solide 5,9%, musste sich zuvor mit „Mein neues Leben“ aber mit nur 4,3% zufrieden geben. Im Gesamtpublikum gewann nicht Adam Sandler das Rennen – der holte aber immerhin einen Top-Ten-Platz – sondern „Der Bergpoktor“ vom ZDF. 5,59 Mio. schalteten die Prime-Time-Serie ein – das sind deutlich mehr als bei allen Konkurrenten.

Die Donnerstags-Quoten in der Detail-Analyse:

RTL: Ausnahmsweise nur Mittelmaß
(12-Monats-Durchschnitt: 15,8% / Donnerstag: 16,1%): Dem in diesem Jahr bisher sehr erfolgsverwöhnte Sender blieb am Donnerstag nur das Nachsehen gegen Sat.1-Film „Klick!“. Im Senderranking gewann man dennoch – aber nur mit recht mittelmäßigen 16,1%. Am besten lief es für die Kölner am Vorabend – mit 20,2% für „RTL aktuell“ und 22,5% für „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. In der Prime Time ging es nach den 15,2% für „Alarm für Cobra 11“ über 16,4% für „CSI“ immerhin noch auf 17,3% für „Bones“ hinauf.

ProSieben: Ab 20.15 Uhr ohne Chance
(12M: 11,8% / Do: 9,8%): Für ProSieben verlief der Donnerstag weitgehend miserabel. Vor allem ab 20.15 Uhr enttäuschten „The Biggest Loser“ (9,6%), „red!“ (9,4%) und „TV total“ (10,1%) mit schwachen Marktanteilen. Doch auch vor 20 Uhr erging es einigen Formaten ungewohnt schlecht. So blieb „Taff“ z.B. bei nur 10,2% hängen. Gut lief es hingegen für „We are Family!“ (15,4%) und „Die Simpsons“ (15,1%).

Sat.1: „Klick!“ als Leuchtturm
(12M: 10,7% / Do: 14,6%): So schön die Zahlen der Adam-Sandler-Komödie „Klick!“ auch sind, so unschön sind gleichzeitig die Quoten der Serie „Klinik am Alex“. Wenn schon 21,7% für einen Film im direkten Vorprogramm der Serie nicht helfen, dann ist die Situation wohl leider nur noch als hoffnungslos zu bezeichnen. Aus dieser Hoffnungslosigkeit heraus gekrochen ist mittlerweile die Telenovela „Anna und die Liebe“, die sich immer öfter mit richtig guten Zahlen behauptet. So auch diesmal – mit 12,8%. Noch besser lief es wie immer am Nachmittag, u.a. für „Richter Alexander Hold“ (19,5%) und „Niedrig und Kuhnt“ (18,7%).

Vox: „Pearl Harbor“ beflügelt Vox-Prime-Time
(12M: 7,4% / Do: 9,1%): Toll, wenn man einen 3-Stunden-Film im Programm hat, der dann auch noch in der gesamten Sendezeit solch gute Quoten holt. „Pearl Harbor“ gelang das am Donnerstag mit tollen 12,3%. Und: Die Nachtwiederholung holte um 23.55 Uhr noch einmal 11,8%. Ebenfalls gut lief es für „Das perfekte Dinner“ mit 12,6% und „Menschen, Tiere & Doktoren“ mit 9,0%, schwache Zahlen gab es erneut für „Wildes Wohnzimmer“ mit 4,5%.

Das Erste: Wenig Erfolg für „Die Blücherbande“
(12M: 7,5% / Do: 5,9%): ARD-Komödie „Die Blücherbande“ konnte am Donnerstag nicht so richtig überzeugen. Mit 12,6% im Gesamtpublikum und 6,3% bei den 14- bis 49-Jährigen landete sie allenfalls im Mittelmaß. Besser erging es bei den jungen Zuschauern wie immer dem „Sturm der Liebe“ mit 14,0% und der 20-Uhr-„Tagesschau“ mit 10,4%. Nur 7,2% ergatterten sich „Schmidt & Pocher“ um 22.50 Uhr. Das Publikum verabschiedet sich offenbar schon allmählich von der Show.

ZDF: Nur Kerner überzeugt
(12M: 7,1% / Do: 5,2%): Im ZDF gab es fast am gesamten Donnerstag nur enttäuschende Zahlen bei den 14- bis 49-Jährigen. Vom frühen Morgen bis 23.20 Uhr schaffte kein einziges Programm eine 7 vor dem Komma, das Höchste der Gefühle waren 6,9% für die Vorabendserie „Ein Fall für zwei“. In der Prime Time kam der Gesamtpublikums-Tagessieger „Der Bergdoktor“ bei den 14- bis 49-Jährigen auf nur 5,3%, die Doku „Most Wanted Nazi“ im Anschluss auf 4,3%. Den höchsten Tagesmarktanteil erkämpfte sich nach 23 Uhr „Johannes B. Kerner“ – mit guten 7,9%.

RTL II: Je später der Abend, desto besser die Quoten
(12M: 6,1% / Do: 6,9%): Bei RTL II kletterten die Marktanteile am Donnerstag von Sendeplatz zu Sendeplatz immer weiter nach oben. Das begann mit schwachen 5,3% und 4,9% für die Vorabend-Sitcom „Immer wieder Jim“. Um 19 Uhr erreichte „Big Brother“ sehr ordentliche 6,9%, um 20.15 Uhr gab es für „Law & Order: New York“ schon 7,3%, danach dann 9,1% für den „Frauentausch“ und um 23.10 Uhr gipfelte die Quotenkurve erwartungsgemäß mit 12,1% für „Exklusiv – Die Reportage“. Erwartungsgemäß wegen des Themas „Intimchirurgie“.

kabel eins: „Achtung Kontrolle!“ punktet
(12M: 5,5% / Do: 5,7%): In der Prime Time lief es so lala für kabel eins. „Mein neues Leben“ landete mit 4,4% klar unter den Sendernormalwerten, „Hagen hilft!“ schaffte danach immerhin 5,9%. Wesentlich bessere Zahlen gab es direkt vor Start der Prime Time um 19.25 Uhr: Doku-Soap „Achtung Kontrolle!“ holte dort starke 8,0%. Am deutlichsten nach oben ging es aber wieder für die mittäglichen Comedyserien, u.a. für „Two and a Half Men“ mit 12,8%.

Die kleineren Sender: 3sat punktet mit dem „wahren 007“
Bei den kleinen gab es am Donnerstag nicht viel Sensationelles zu beobachten. Berichtenswert sind allenfalls die 3,9% für „Upps! Die Pannenshow“ bei Super RTL, die 2,8% für den „Tatort“ im WDR Fernsehen und die 3,0% für die 3sat-Nachmittags-Doku „Der wahre 007 – Geheimoperationen im Kalten Krieg“.

Das Gesamtpublikum: ZDF dominiert die Tabellenspitze
Dass „Der Bergdoktor“ mit 5,59 Mio. Zuschauern das meistgesehene TV-Programm des Tages war, haben wir Ihnen bereits verraten. Es gab aber noch weitere ZDF-Quoten-Highlights. So schob sich „heute“ mit 4,74 Mio. Sehern um 19 Uhr vor die gesamte Konkurrenz, „Ein Fall für zwei“ gelang das mit 4,18 Mio. um 18 Uhr und „Notruf Hafenkante“ mit 4,09 Mio. um 19.25 Uhr. Dazwischen schieben konnten sich nur Nachrichten: die 20-Uhr-„Tagesschau“ belegt mit 5,06 Mio. Platz 2 in den Tages-Charts, „RTL aktuell“ mit 4,69 Mio. Platz 4. Zuschauerstärkste Nicht-ARD-ZDF-RTL-Sendung war Sat.1-Film „Klick!“ mit 3,52 Mio. auf dem zehnten Rang.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige