Anzeige

Google startet Kindle-Killer

Der Internet-Konzern bringt jetzt Bücher auf das Smart-Phone. Nutzer von iPhones und dem neuen Google-Handy G1 können ab sofort gedruckte Inhalte auf ihr Handy laden. In den USA sind über 1,5 Millionen Bücher abrufbar, in Deutschland immerhin eine halbe Million.

Anzeige

Damit tritt Google in direkte Konkurrenz zu E-Book-Anbietern wie Amazon (Kindle) oder Sony, dessen PRS 505 noch kaum Käufer-Interesse geweckt hat. Unterdessen versuchen deutsche Verlage über die VG Wort ihren Anteil an der Google-Büchersuche zu vergrößern.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige