Top 5: Die beliebtesten Promi-Twitterer

Die Popularität des Mikroblogging-Dienstes wächst und wächst: Spätestens seit dem US-Wahlkampf und der Notwasserung eines Airbus ist die Verbreitung über den 140-Zeichen-Dienst das große Medienthema. Naheliegend, dass da auch das Mitteilungsbedürfnis von immer mehr Prominenten rasant ansteigt – und mit ihm offenbar auch das Interesse ihrer Follower. Auffällig: Auch in der Sportwelt wächst die Begeisterung an der "SMS an alle" – ein Tour de France- und NBA-Champion setzten hier die Maßstäbe.

Anzeige

5. Rick Sanchez

Überraschung: Nicht der omnipräsente Alpha-Reporter Anderson Cooper, sondern der Anchorman des CNN Newsrooms zählt inzwischen zu den meist gefolgten Twitterern. Gerade knackte der in Kuba geborene US-Journalist die 50.000er-Marke.

50.417 Follower, twittert: „anchor reads teleprompter, reporter says same as all other channells, blah, blah, blah… c u got me going.

4. Shaquille O’Neal

Er ist eine lebende Legende: Der frühere Center der LA Lakers, der inzwischen seit 17 Spielzeiten in der NBA auf Korbjagd geht, hat auch den Mikroblogging-Dienst für sich entdeckt. Seine etwas kryptischen Tweets könnten es mit HipHop-Reimen aufnehmen.

51.545 Follower, twittert: „phoenixsunsgirl, is my best friend, any one else love me, lol“

3. Lance Armstrong

Es ist das Comeback des Jahres: Der siebenfache Tour de France-Sieger fährt seit vergangener Woche wieder auf der ProTour. Auch Armstrongs Tweets zeugen von höchsten Ambitionen: Der inzwischen 37-Jährige will es auch auf dem Mikrobloggig-Dienst wissen und twittert sich auf seinem Blackberry die Finger wund. 

61.404 Follower, twittert: „And…UCI anti-doping control just showed up. #16.“

2. Britney Spears

Es ist ein grenzwertiger zweiter Platz – so grenzwertig wie das gesamte Popkonstrukt Britney Spears. Zunächst ließ die einstige Pop-Prinzessin Neues von sich auf 140 Zeichen über das „Team Britney“ verbreiten – dann wurde sie persönlicher…

65.674 Follower, twittert: „I had a nice, restful evening and got a great massage last night.“

1. Stephen Fry

Überraschungssieger der Promi-Twitter-Charts: Mit haushohem Vorspung geht der erste Platz an das britische TV-Multi-Talent Stephen Fry. Der erste Platz dürfte dem inzwischen 61-Jährigen auf längere Zeit sicher sein: Fry kommt auf fast doppelt so viele Follower wie seine nächste Konkurrentin, Britney Spears.

127.377 Follower, twittert: „I bought a couple of Paul Smith shirts, a power monkey, a small electric kettle and a man bag“

Anmerkung: Die Polit-Stars Barack Obama und Gordon Brown haben keine Berücksichtigung gefunden, da ihre Tweets keine persönliche Note tragen und offenkundig von ihrem PR-Stab erstellt werden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige