Anzeige

Google drängt Time Warner zur AOL-Abspaltung

Google will seinen Fünf-Prozent-Anteil an AOL loswerden, den der Suchmaschinengigant 2005 für eine Milliarde Doller erworben hatte. Das Unternehmen drängt den Mutterkonzern Time Warner zu einer Ausgliederung der Onlinetochter AOL. "Wir prüfen dieses Ersuchen und unsere Möglichkeiten", sagte dazu Time-Warner-Finanzchef John Martin. Denkbar sei, dass Time Warner den fünfprozentigen Anteil von Google zurückkaufe.

Anzeige

Noch 2005 wurde AOL auf einen Wert von 20 Milliarden Dollar geschätzt. Im Januar hatte Google jedoch den Wert der Beteiligung abgeschrieben, wodurch sich rechnerisch derzeit nur noch eine AOL-Gesamtbewertung von 5,5 Milliarden Dollar ergibt. Martin räumte ein, dass der Anteil „offensichtlich deutlich unter dem Wert der damaligen Investition“ liege.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige