Anzeige

Umstrukturierungen bei Qype

Spreadshirt und Weblin haben bereits bestätigt, dass sie Mitarbeiter entlassen müssen. Nun wurde bekannt, dass auch Qype seine interne Firmen-Organisation „umstrukturiert“. Das geht aus einer E-Mail hervor, in der den freiberuflichen Qype-Agenten mitgeteilt wird, dass das sogenannte "Sticker-Programm" eingestellt wird.

Anzeige

Auf MEEDIA-Anfrage dementierte eine Firmensprecherin allerdings, dass es beim Hamburger Start-up zu Entlassungen kommt. In der Abschieds-Mail an die Agenten heißt es: „Das Qype-Management hat diese Entscheidung aufgrund notwendiger Umstrukturierungen innerhalb der Firma sehr kurzfristig treffen müssen. Das Sticker-Programm wird zum 31. Januar 2009 beendet. Ich selbst bin ebenfalls nur noch bis zum 31. Januar bei Qype tätig. Einen Nachfolger für die Betreuung des Sticker-Programms wird es vorerst nicht geben“.
Update:
Bei der zitierten E-Mail handelt es sich um eine interne Mail einer Mitarbeiterin und nicht um eine Mitteilung des Qype-Managements.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige