Anzeige

Hubert Burda

Verleger Hubert Burda gegenüber der "FAZ" über zukunftsweisende Medienmodelle im Internet

Anzeige
Anzeige

Die Verlage sollten ihr Geld nicht nur in einzelne Internetseiten investieren, sondern auch in neue Modelle wie Glam. Die holen Inhalte von außen in das Netzwerk herein, statt sie selbst zu erstellen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*