Anzeige

ComScore-Studie: Google ist US-Marktführer

Das Online-Marktforschungsinstitut ComScore hat seinen Jahresrückblick für 2008 vorgelegt. Demnach zeichnete sich das vergangene Jahr im US-Web einerseits durch ein starkes Nutzer- und Innovationswachstum, andererseits aber durch sinkende Umsätze aus. Google und die Netzwerke führen die Rankings an.

Anzeige

Google hat den angeschlagenen Internetkonzern Yahoo als reichweitenstärkste Website abgelöst. Das größte Wachstum verzeichnen die Netzwerke, allen voran Break Media mit 279 Prozent. Im Suchmaschinengeschäft ist wiederum Google die unangefochtene Nummer eins. Das Geschäft mit Display-Werbung ist am US-Markt zwar leicht rückläufig, aber auch hier will der Internetkonzern aus Mountain View in kurzer Zeit die Konkurrenz auf die Ränge verweisen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige