USA: Klick-Betrug auf höchstem Stand seit 2006

Laut dem US Cyber-Crime-Spezialisten Click Forensics hat der Klick-Betrug bei Online-Werbung einen neuen Höchststand erreicht. Demnach sind 17,1% aller Klicks gefälscht, 30% davon werden allein von automatischen Web-Bots erzeugt. Damit erreicht der Klick-Betrug die größten Ausmaße seit Beginn der Auswertung 2006. Im ersten Quartal 2008 lag die Prozentrate gefaketer Klicks noch bei 16,3%. Außerhalb der USA wird deutlich weniger getrickst: Die Betrugs-Rate in Deutschland liegt bei 3%.

Anzeige

Damit liegt Deutschland hinter Canada (7,4%) und vor China (2,3%). Der Klick-Betrug bei Werbe-Vermarktern wie Google AdSense und Yahoos Publisher Network ist von 27,1 Prozent auf 28,2 Prozent leicht gestiegen, im Vergleich zum vierten Quartal 2007 (28,3 Prozent) aber leicht gesunken.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige