Bauer: Meyke neuer Verlagsgeschäftsführer

Entlastung für Andreas Schoo: Ralf Meyke wird neuer Verlagsgeschäftsführer der Programmzeitschriften der Bauer Media Group. Der 44-Jährige folgt auf Andreas Schoo, der trotz seiner Berufung in die Bauer-Geschäftsleitung – im April 2007 – den Job bislang miterledigte. Der neue Top-Manager ist ein erfahrener Bauer-Mann. Bereits seit 1993 arbeitet er bei der Hamburger Verlagsgruppe und war zuletzt als Verlagsleiter „TV Hören und Sehen“, „TV 14“ und „Welt der Wunder“ tätig.

Anzeige

„Mit Ralf Meyke konnten wir einen qualifizierten Nachfolger mit langjähriger Branchenerfahrung aus den eigenen Reihen für unseren strategisch wichtigen Bereich der Programmzeitschriften gewinnen“, so Andreas Schoo, Geschäftsleitung Bauer Media Group. „In wirtschaftlich schwierigen Zeiten werden wir dem zunehmenden Wettbewerb unter der neuen Spitze mit journalistischer Qualität und klar positionierten Objekten noch stärker entgegentreten.“

Wichtigstes Zugpferd der Bauer Programm-Sparte ist „TV Movie“. In den vergangenen zwölf Monaten musste das Magazin allerdings ein schmerzhaftes Auflagen-Minus verkraften. Der Gesamtverkauf ging um 13 Prozent zurück. Aktuell liegt er bei 1.599.339 Exemplaren. Davon entfallen auf den Einzelverkauf 876.992 Hefte und auf Abonnenten 718.827 Zeitschriften.

Meyke arbeitete bereits als Geschäftsführer von Bauers Tochter-Unternehmen Europress in Prag als Objektleiter der Wochentitel „Bella“ und „Mach mal Pause“ sowie als Verlagsleiter für „TV Hören und Sehen“, „TV 14“ und „Welt der Wunder“.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige