Anzeige

Google steigert Umsatz erneut

Entwarnung aus dem Silicon Valley: Das höchst bewertete Internet-Unternehmen der Welt kann den hohen Erwartungen weiter gerecht werden. Wie Google nach Handelsschluss an der Wall Street mitteilte, konnten sowohl der Gewinn als auch der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsquartal erneut gesteigert werden – und das sogar im zweistelligen Prozentbereich. Die Konsensschätzungen der Analysten wurden zudem deutlich geschlagen.

Anzeige

Starkes Finish von Google: Die weltgrößte Internetsuchmaschine ließ bei Vorlage der Geschäftszahlen für das abgelaufene vierte Quartal 2008 kein Zeichen der Schwäche erkennen. Nach 4,43 Dollar je Aktie verdiente das an der amerikanischen Technologiebörse gelistete Unternehmen im abgelaufenen Dreimonatszeitraum nunmehr 5,10 Dollar je Anteilsschein, was einem Zuwachs von immerhin 15 Prozent entsprach. Auch die Analystenschätzungen, die bei 4,96 Dollar je Aktie gelegen hatten, wurden damit übertroffen.

Schmidt: „Kosten erfolgreich unter Kontrolle“

Das gilt auch für die Umsatzentwicklung: Nach 3,39 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum erlöste Google nunmehr 4,22 Milliarden Dollar, was einem Wachstum von gar 24 Prozent entspricht. Als operativen Gewinn wies das wertvollste Internetunternehmen der Welt nunmehr 1,62 Milliarden Dollar aus. Nach Sonderposten und Abschreibungen hat Google 382 Millionen Dollar oder 1,21 Dollar je Aktie verdient.

„Google hat sich im vierten Quartal gut geschlagen“

Entsprechend erfreut kommentierte CEO Eric Schmidt die Ergebnisse: „Trotz des zunehmenden schwierigen wirtschaftlichen Umfelds hat sich Google im vierten Quartal gut geschlagen“, erklärte Schmidt im begleitenden Statement. „Das Suchgeschäft war stark, die Umsätze sind in fast allen Bereichen gestiegen, und wir haben unsere Kosten erfolgreich unter Kontrolle.“

Das stimmt tatsächlich: Zwischen Anfang Oktober und Ende Deezember stellte Google weltweit lediglich 99 neue Mitarbeiter ein – Analysten hatten mit mehr als 500 gerechnet. Entsprechend erleichtert fiel die Reaktion der Wall Street aus. „Google folgt Apple mit einer soliden Quartalsbilanz“, ordnet der Technologieanalyst Scott Rothbort die Ergebnisse ein. „Sie haben die Erwartungen geschlagen“.

Todd Greenwald, Analyst bei der Signal Hill Capital Group, pflichtete bei: „Google hat einen anständigen Job gemacht“. Die Aktie legte daraufhin im nachbörslichen Handel moderat zu – ein Plus von zwei Prozent auf nunmehr 313 Dollar.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige