Titelheld Helmut Schmidt

Erinnern Sie sich noch an den 90. Geburtstag von Helmut Schmidt – und den Interview- und Porträt-Marathon in den Magazinen und Zeitungen? Inzwischen sind die Auflagenzahlen der „Spiegel“- und „Zeit“-Ausgaben veröffentlicht worden, auf denen Schmidt als Titelheld zu sehen war. Das Ergebnis: „Die Zeit“ hat sich sehr gut verkauft, „Der Spiegel“ eher mittelmäßig.   Werfen […]

Anzeige

Erinnern Sie sich noch an den 90. Geburtstag von Helmut Schmidt – und den Interview- und Porträt-Marathon in den Magazinen und Zeitungen? Inzwischen sind die Auflagenzahlen der „Spiegel“- und „Zeit“-Ausgaben veröffentlicht worden, auf denen Schmidt als Titelheld zu sehen war. Das Ergebnis: „Die Zeit“ hat sich sehr gut verkauft, „Der Spiegel“ eher mittelmäßig.

 

Werfen wir einen Blick auf die Zahlen des Einzelverkaufs – denn besonders dort lässt sich ja ablesen, wie gut ein Titel beim Publikum ankam. „Die Zeit“ 51/2008 verkaufte sich an den Kiosken laut IVW 142.702 mal. Im gesamten Jahr 2008 gab es nur zwei Ausgaben, die sich noch besser verkauften: Nummer 46 mit Barack Obama auf dem Titel (144.320 mal) und Nummer 42 mit dem Literatur-Magazin (144.459 mal). Ein großer Verkaufserfolg also. Etwas anders sieht es beim „Spiegel“ aus: Die Nummer 50/2008 verkaufte sich 360.847 mal in Kiosken, Supermärkten, Tankstellen, etc. In der Bestsellerliste des Magazins liegt die Ausgabe damit nach 50 Wochen des Jahres 2008 auf Platz 28 – also mitten im Mittelmaß. Angeführt wird das Ranking, wie auch in unserem Cover-Check-Tool zu sehen ist, immer noch von Heft 3/2008 („Hitlers Machtergreifung – Der Anfang vom Untergang“), das sich 519.626 mal verkaufte.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige