Raab löscht RTLs Geburtstagskerzen

Da bleibt wohl ein kleiner, bitterer Nachgeschmack beim 25. Geburtstag von RTL: Die zweite Jubiläumshow hatte am Samstagabend keine große Chance gegen ProSiebens "Schlag den Raab": 2,69 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen Raab, 2,26 Mio. "25 Jahre RTL". Selbst in der ersten halben Stunde, als bei "Schlag den Raab" nur die Kandidaten vorgestellt wurden, lag ProSieben schon vorn, einzig wenn es später mal Werbung oder Musik gab, holte sich RTL kurzzeitig die Marktführerschaft,

Anzeige

Einen Meister fand Stefan Raab dann aber doch: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“: Während der Dschungelshow-Stunde lag RTL fast komplett vorn, einzig in den kurzen Werbeunterbrechungen schalteten viele Leute zurück zu Raab. Ergebnis: 3,14 Mio. Werberelevante verzeichnete „Ich bin ein Star – Holt mnich hier raus“, bei Raab waren es in der Stunde etwa 2,8 Mio. Die reichten aber aus, um der Dschungelshow den Staffeltiefpunkt zu bescheren – der lag bisher bei 3,30 Mio. 14- bis 49-Jährigen. Dennoch: Der Tagessieg ging damit klar an „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“.

Erfreuliche Zahlen gab es am Vorabend für RTL: Der Auftakt der Handball-WM, das Unentschieden zwischen Deutschland und Russland, sorgte ab 17.30 Uhr in Halbzeit 1 für 21,1% im jungen Publikum, in Durchgang 2 sogar für 27,1%. Das sind wohl genau die Quoten, die sich RTL beim Rechteerwerb vorgestellt hat. Wenn das deutsche Team nun noch weit kommt, könnte die WM ein großer Erfolg für RTL werden.

In der Prime Time holte sich trotz des großen Zweikampfes zwischen „25 Jahre RTL“ und „Schlag den Raab“ auch Sat.1 tolle Quoten: Fantasyromanze „Ella – Verflixt & zauberhaft“ schalteten immerhin 1,70 Mio. 14- bis 49-Jährige ein – gute 14,2%. Deutlich dahinter, aber zumindest mit ordentlichen 8,2% landete die ZDF-Kontrahentin „Bella Block“. Vox erreichte mit „Der Klient“ nur unbefriedigende 6,9%, kabel eins kam mit „Stargate“ auf vernünftige 6,4% und RTL II versagte mit „Twins – Zwillinge“ und 4,3% komplett.

Bei den kleineren Sendern tat sich wieder Super RTL besonders hervor: Zeichentrick-Klassiker „Chihiros Reise ins Zauberland“ kam um 20.15 Uhr mit 0,49 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf recht starlke 4,1% und lag damit deutlich über den Super-RTL-Normalwerten. Im Gesamtpublikum ging der Tagessieg weder an RTL, noch an ProSieben, stattdessen lag der Auftakt des „Bella Block“-Zweiteilers vorn: 6,06 Mio. schauten ihn – starke 19,0%. Auf den weiteren Plätzen folgen die 20-Uhr-„Tagesschau“ (5,53 Mio.), die 19-Uhr-„heute“-Ausgabe (5,23 Mio.) und „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ (5,20 Mio.). Um 20.15 Uhr kam dem ZDF-Krimi „25 Jahre – Die große RTL-Jubiläumsshow“ am nächsten: 4,47 Mio. schalteten sie ein. „Schlag den Raab“ landete bei 3,67 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige