Nach „Schlag den Raab“ nun „Schlag den Star“

Stefan Raab bekommt bei ProSieben noch mehr zu tun. Ab 13. März moderiert er "Schlag den Star", einen Ableger von "Schlag den Raab", den ProSieben aus dem Ausland re-imporitert.

Anzeige

„Schlag den Star“ basiert nämlich auf ausländischen „Schlag den Raab“-Versionen. Die Show läuft u.a. in England als „Beat the Star“, weil ITV sich dazu entschlossen hatte, die Kandidaten nicht gegen den Moderator, sondern gegen abwechselnde Promis antreten zu lassen. Dieses Konzept kommt nun zurück nach Deutschland zu ProSieben. Start von „Schlag den Star“ soll laut einem Bericht des „Spiegels“ am 13. März sein, als Kandidaten steht demnach bereits Ex-Handballer Stefan Kretzschmar bereit. Vier Folgen der zweistündigen Show sind. „Schlag den Raab“ läuft aber natürlich trotzdem wie gewohnt weiter.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige