Spitzen-Comeback für die „Housewives“

ProSiebens "Desperate Housewives" sind exzellent in die neue Staffel gestartet. 2,47 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu - ein toller Marktanteil von 18,9% und die höchste Zuschauerzahl für die Serie seit 2005. Im Anschluss ging es allerdings nicht so erfolgreich weiter: Die neuen "Pushing Daisies"-Folgen erreichten nur mittelmäßige 11,7% und der Staffelstart von "Eli Stone" ging gegen RTLs Dschungelshow mit nur 5,6% völlig unter. "Ich bin ein Star" war auch unangefochtener Tagessieger.

Anzeige

Der Zielgruppen-Marktanteil stieg dort mit 3,64 Mio. 14- bis 49-Jährigen erneut auf sagenhafte 36,9%. Platz 2 ging ebenfalls an RTL: Das „Raus aus den Schulden – Spezial“ zum Thema „Was verdient Deutschland?“ schalteten nämlich 2,80 Mio. 14- bis 49-Jährige ein – noch mehr als beim parallel stattfindenden „Desperate Housewives“-Staffelstart, der aber einen sehr guten dritten Platz erreichte. Auch auf den Rängen 4 bis 10 finden sich ausschließlich RTL- und ProSieben-Programme, insgesamt belegt RTL acht der Top-Ten-Plätze, ProSieben zwei. Sat.1 ging mit seinem „Clever! Spezial“ hingegen wieder unter: Nur 1,16 Mio. 14- bis 49-Jährige schauten zu – schlappe 9,0%. Damit landete die Sat.1-Show in den Tages-Charts sogar noch hinter „Aktenzeichen XY… ungelöst“ vom ZDF und hinter der Biathlon-Staffel der Damen, die am Vorabend 1,18 Mio. junge Zuschauer im Ersten begeisterte.

Die Mittwochs-Quoten in der Detail-Analyse:

RTL: RTL schimmt auf Erfolgswelle
(12-Monats-Durchschnitt: 15,6% / Mittwoch: 19,8%): Die Dschungelshow hat auch den Mittwochabend beflügelt. Mit 36,9% war „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ die marktanteilsstärkste Sendung des Tages – und hievte zudem die Zahlen der folgenden Programme in die Höhe. „stern TV“ holte 24,6%, das „RTL-Nachtjournal“ 21,6%. Zuvor erreichten u.a. auch „RTL aktuell“, „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und das „Raus aus den Schulden – Spezial“ mehr als 20%, schlecht lief es nur wieder am Nachmittag, u.a. mit 13,9% für „Unter Uns“.

ProSieben: Ab 21.20 Uhr lief nichts mehr zusammen
(12M: 11,8% / Mi: 11,5%): Schade für ProSieben. Von 10 Uhr morgens bis in die Prime Time hinein lief alles extrem gut bei dem Sender. Mit Ausnahme der kurzen „Newstime“ um 18 Uhr holten alle Programme mehr als 12%, „We are Family!“ sogar 16,2%, „Lebe Deinen Traum!“ 15,1% und die „Desperate Housewives“ die bereits erwähnten grandiosen 18,9%. Doch deann war Schluss: „Pushing Daises“ rettete sich noch auf mittelmäßige 11,7%, aber „Eli Stone“ (5,6%), „TV total“ (7,1%) und das Nachtprogramm versagten komplett. Ergebnis: nur 11,5% in der Tageswertung.

Sat.1: Extrem schwache Prime Time
(12M: 10,7% / Mi: 10,2%): Sat.1 befindet sich derzeit noch etwas im Winterschlaf. An kaum einem Abend läuft es gut, auch die Mittwochs-Performance war in der Prime Time sehr schwach. So holte das „Clever! Spezial“ nur 9,0%, „K 11“ um 22.15 Uhr sogar nur 6,0% und „24 Stunden“ 6,9%. Gute Zahlen erreichte der Sender nur bis 18 Uhr, u.a. mit „Richter Alexander Hold“ (19,8%) und „Niedrig und Kuhnt“ (18,1%).

Vox: Erfolgreicher Mittwoch
(12M: 7,5% / Mi: 7,8%): Für Vox lief es von 19 Uhr bis 3 Uhr nachts ausnahmslos gut. „Das perfekte Dinner“ leitete den Abend mit 11,3% ein, „Unter Volldampf!“, „Criminal Intent“ und „Standoff“ erreichten 9,1% bis 9,9% und auch „Crossing Jordan“ und „Men in Trees“ blieben oberhalb der 8%-Marke. Große Probleme hat der Sender weiterhin am Nachmittag, wo es diesmal u.a. nur 4,0% für „Everwood“ und 4,5% für „Wildes Wohnzimmer“ gab.

Das Erste: Biathlon-Fans machen ARD glücklich
(12M: 7,5% / Mi: 6,8%): Biathlon bleibt trotz des Martin-Schmitt-Aufschwungs beim Skispringen die Lieblings-Wintersportart der Deutschen. Auch diesmal schoss die Damen-Staffel die Marktanteile weit über den Senderdurchschnitt. 15,9% gab es bei den 14- bis 49-Jährigen, 22,1% im Gesamtpublikum. Ebenfalls zweistellig wurde es bei den jungen Zuschauern für den „Sturm der Liebe“ (11,4%) und die 20-Uhr-„Tagesschau“ (12,4%). In der Prime Time holte der Film „Ein Sommer mit Paul“ mittelmäßige 7,2% und „Hart aber fair“ sackte auf 3,6% ab.

ZDF: Erfolgreiche Gangsterjagd
(12M: 7,1% / Mi: 6,3%): „Aktenzeichen XY… ungelöst“ war am Mittwoch bei Jung und Alt die erfolgreichste ZDF-Sendung. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es gute 9,0%, die der Start in ein quotenstarkes Abendprogramm waren. So holte sich das „heute-journal“ im Anschluss 8,5%, „Abenteuer Forschung“ und „Johannes B. Kerner“ erkämpften sich jeweils 8,1%. Dass es in der Tageswertung dennoch nur für 6,3% reichte, lag am schwachen Morgen, Nachmittag und Vorabend.

RTL II: Lichtblick für „Big Brother“
(12M: 6,1% / Mi: 4,8%): Kommt doch noch ein Umschwung? „Big Brother“ holte sich diesmal 6,4% – deutlich mehr als zuletzt. RTL II kann sich aber trotzdem nicht wirklich freuen, denn insbesondere ab 20.15 Uhr gab es fast ausnahmslos schwache Zahlen. So blieb „Stargate“ bei 5,1% hängen, „Smallville“ holte 5,0% und „Andromeda“ nur 3,7%. Einziger Lichtblick im Abendprogramm: „Stargate: Atlantis“ mit 6,5%.

kabel eins: Tolle Quoten mit Filmen und Sitcoms
(12M: 5,5% / Mi: 6,1%): Bei kabel eins lief es in der Prime Time hingegen sehr gut. „Der erste Ritter“ erkämpfte sich um 20.15 Uhr 7,2%, „Fortress 2 – Die Festung“ kam im Anschluss sogar auf 8,5%. Der größte Marktsnteilsbringer des Tages war aber wieder die Comedyserie „Two and a Half Men“ – mit großartigen 11,7% um 13.20 Uhr. Einzig von 16.15 Uhr bis 19.25 Uhr erging es dem Sender es nicht so gut – sicher u.a. auch wegen des Biathlons im Ersten.

Die kleineren Sender: Das Vierte punktet mit Shaloin
Die richtigen Quoten-Highlights blieben bei den kleinen Sendern diesmal aus. „Unser Sandmännchen“ war im KI.KA mit 6,7% mal wieder ein Quotengarant, N24 punktete nach 23 Uhr mit „N24 Wissen“ und 3,5%, im Vierten holte der Actionkracher „Die Erben der 36 Kammern der Shaolin“ parallel dazu 2,5%.

Das Gesamtpublikum: Fast ein Sieg für den RTL-Dschungel
Nur ganz knapp konnte die 20-Uhr-„Tagesschau“ einen Tagessieg für „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ verhindern. 5,43 Mio. sahen die Nachrichten im Ersten, 5,38 Mio. die RTL-Show. Bronze ging an den Biathlon-Weltcup – mit 4,84 Mio. Sehern landete er noch vor allen 20.15-Uhr-Sendungen, angeführt von „Ein Sommer mit Paul“ (Das Erste) und „Aktenzeichen XY… ungelöst“ (ZDF). Zuschauerstärkstes Nicht-ARD-ZDF-RTL-Programm waren ProSiebens „Desperate Housewives“ – mit 3,01 Mio. Sehern auf Platz 21.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige