Chef-Kommunikator Knaut verlässt G+J

Spätfolge des Ausscheidens von Bernd Kundrun: Der Leiter der Unternehmenskommunikation von Gruner + Jahr, Andreas Knaut, legt mit sofortiger Wirkung sein Amt nieder. Seinen Posten übernimmt für eine Übergangszeit der Leiter Externe Kommunikation Gruner + Jahr, Alexander Adler. Der 48-jährige Knaut war 2005 von dem jüngst ausgeschiedenen G+J-Vorstands-Chef Bernd Kundrun ins Amt gehoben worden und hatte vorher die Kommunikation beim "Handelsblatt" verantwortet.

Anzeige

In einer Stellungnahme schreibt Bernd Buchholz, Vorstandsvorsitzender von Gruner + Jahr: „Ich danke Andreas Knaut sehr für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Er hat die Unternehmenskommunikation unseres Hauses erfolgreich strategisch neu ausgerichtet und diese – auch in schwierigen Zeiten – mit sehr großem Engagement geführt. Ich wünsche ihm persönlich für seine weitere berufliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg.“

Knaut selbst sprach von einer einvernehmlichen Trennung: „Ich akzeptiere die Entscheidung von Bernd Buchholz.“ Er werde jetzt in aller Ruhe über seine berufliche Zukunft entscheiden. Knaut hatte fünf Jahre bei der Verlagsgruppe Handelsblatt die Unternehmenskommunikation geleitet, bevor er 2005 in den G + J-Verlag kam. Zuvor war er Chefredakteur des „Kontakter“.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige