Anzeige

Obama sorgt für weitere Print-Rekorde

Nachdem der kommende US-Präsident Barack Obama der Printbranche schon am Tag nach seiner Wahl unglaubliche Verkaufserfolge beschert hat, hat er nun auch die Verkäufe des US-Magazins „Time“ beflügelt. Einem „Folio“-Bericht zufolge wurde die Ausgabe nach dem Wahltag rund 575.000 mal im Einzelverkauf abgesetzt – das Fünffache der Normalwerte und Anlass, viermal neue Exemplare nachzudrucken. Das […]

Anzeige

Nachdem der kommende US-Präsident Barack Obama der Printbranche schon am Tag nach seiner Wahl unglaubliche Verkaufserfolge beschert hat, hat er nun auch die Verkäufe des US-Magazins „Time“ beflügelt. Einem „Folio“-Bericht zufolge wurde die Ausgabe nach dem Wahltag rund 575.000 mal im Einzelverkauf abgesetzt – das Fünffache der Normalwerte und Anlass, viermal neue Exemplare nachzudrucken. Das Heft, in dem Obama zur „Person of the Year“ gekürt wurde, wird sich nach Hochrechnungen rund 400.000 mal verkaufen – Rekord in der langjährigen „Person of the Year“-Reihe.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige