Gaza: Videopanne bei France 2

Der öffentlich-rechtliche französische Fernsehsender France 2 hat bei seiner Berichterstattung über den aktuellen Konflikt im Gaza-Gebiet ein Amateurvideo aus dem Jahr 2005 ausgestrahlt, das die Opfer einer Lkw-Explosion zeigt. France 2 strahlte eine zwölf Sekunden lange Sequenz aus, die angeblich die Opfer eines israelischen Angriffs am 1. Januar und die Panik der Bevölkerung danach zeigte.

Anzeige

Die gezeigten Bilder sind bereits im Jahr 2005 entstanden, sie zeigen die Folgen einer durch einen Unfall ausgelösten Explosion, bei der auf einem Lastwagen gelagerte Raketen in die Luft gegangen waren.

Der Sender hat sich für die Videopanne entschuldigt. Die französische Liga gegen Rassismus und Antisemitismus (Licra) erklärte, dass die Entschuldigung nicht ausreiche, und forderte „exemplarische Strafen“ für die Verantwortlichen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige