„FR“: Tabloid-Umstellung war erfolgreich

Ein Copy-Test bescheinigt der „Frankfurter Rundschau“ gute Ergebnisse nach der Umstellung auf das Tabloid-Format. So stuften laut „w&v“ durchschnittlich über 90 Prozent der Befragten die "FR" als seriös, glaubwürdig, sachlich und ansprechend ein, die Lesedauer stieg im Schnitt um zwei Minuten auf jetzt 41 Minuten täglich. Auch die Anzeigenwirkung habe sich verbessert, so das Ergebnis der vom Verlag beauftragten Untersuchung der Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG).

Anzeige

Zwei Drittel empfänden die FR als „jung“, heißt es laut „w&v“. Frauen hätten sich im Schnitt sechs Minuten länger mit der linksliberalen Zeitung beschäftigt als Männer; auch die Wirkung von Anzeigen habe sich verbessert.
Die „FR“ hatte im Mai 2007 als erste deutsche Tageszeitung auf Kleinformat umgestellt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige