Anzeige

Die meistgesuchten Wikipedia-Begriffe

Die Weihnachtszeit, Spielfilme, der Geburtstag von Helmut Schmidt, das "Dr.-House"-Staffelfinale und der Tod von Horst Tappert - das waren einige der Ereignisse, die Internetnutzer im Dezember zu Suchen in der Wikipedia getrieben haben. Wie in den beiden vergangenen Monaten zeigt MEEDIA Ihnen die populärsten Seiten der deutschsprachigen Wikipedia, denn kaum eine andere Statistik zeigt so anschaulich, was die Netzgemeinde bewegt und was sie wissen will.

Anzeige

Die Weihnachtszeit, Spielfilme, der Geburtstag von Helmut Schmidt, das „Dr.-House“-Staffelfinale und der Tod von Horst Tappert – das waren einige der Ereignisse, die Internetnutzer im Dezember zu Suchen in der Wikipedia getrieben haben. Wie in den beiden vergangenen Monaten zeigt MEEDIA Ihnen die populärsten Seiten der deutschsprachigen Wikipedia, denn kaum eine andere Statistik zeigt so anschaulich, was die Netzgemeinde bewegt und was sie wissen will.

Wie immer haben wir unsere Zahlen von der Website „THEwikiStics„, auf der Wikipedia-Zugriffszahlen gesammelt und aufbereitet werden. Wir haben daraus die zugriffsstärksten Seiten und zusätzlich die populärsten Personen-Seiten extrahiert.

Auffällig ist zunächst, dass die Wikipedia im Dezember offenbar deutlich seltener genutzt wurde als in den Vormonaten. Die Weihnachtszeit mit vielen Feiertagen und Wochenenden hat wie wohl auch bei den meisten anderen Websites zu einer geringeren Nutzung geführt. Hatte die Wikipedia-Seite auf Platz 10 unseres Rankings im November noch 9.613 tägliche Zugriffe, waren dafür im Dezember nur 6.893 nötig. An der Spitze der Liste findet sich wie immer der Begriff „Wiki“, den die Menschen immer wieder am häufigsten suchen und sich erklären lassen. Dahinter folgen diesmal „Deutschland“ und der „Nekrolog 2008“, die Liste mit den im abgelaufenen Jahr Verstorbenen.

Auf Platz 5 folgt „Weihnachten“ – nicht der einzige Begriff, der es jahreszeitbedingt weit nach vorn geschafft hat. So findet sich der Weihnachtsmann auf Platz 14, der Nikolaus auf Rang 15, Nikolaus von Myra, ein historisches Vorbild für den Nikolaus auf 23, die Wikipedia-Seite zu „Stille Nacht, heilige Nacht“ auf 64, Advent auf 71, Weihnachtsbaum auf 81 und „Heilige Drei Könige“ auf 86. Außerdem weit vorn dabei: die Seite zur Droge „Spice“, über die im Dezember immer wieder berichtet wurde und „Dr. House“, weil bei RTL im Dezember ein Staffel-Finale zu sehen war. Wie es der Film „Am Tag als Bobby Ewing starb“ auf Platz 10 der Liste geschafft hat, ist uns allerdings ein Rätsel. Heiligabend griffen 212.700 Leute auf die Wikipedia-Seite des Films zu. Warum? Wir wissen es leider nicht.

Im Ranking der meistgesuchten Personen führte im Dezember der 2008 verstorbene Schauspieler Heath Ledger. Gründe waren wahrscheinlich u.a. die DVD-Veröffentlichung von „The Dark Knight“, die TV-Ausstrahlung von „Brokeback Mountain“ und sicher auch einige Jahresrückblicke.  Hinter Adolf Hitler und Nikolaus von Myra folgt Geburtstagskind Helmut Schmidt, über den sich im Dezember pro Tag durchschnittlich 5.221 Leute in der deutschen Wikipedia informierten. Auf Platz 6 liegen die Scorpions, die mit einer Kinderporno-Diskussion um ein LP-Cover aus den 70er Jahren ins Gerede kamen, auf Rang 8 befindet sich der verstorbene Horst Tappert, auf 10 „Wetten, dass..?“-Star Hugh Jackman und auf 11 Elisabeth von Österreich-Ungarn, Vorbild für die „Sissi“-Filme, die im Dezember wiederholt wurden. Wie schnell kurzfristige Bekanntheit wieder verfliegt, zeigt sich bei einigen der Top-Platzierten aus dem November. Linkspartei-Politiker Lutz Heilmann, Maler René Magritte, Milliardärin Susanne Klatten und Politiker John McCain – sie alle fanden sich im November in der Top Ten – und im Dezember nichtmal mehr in der Top 100.

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige