Anzeige

MM: Müller wird stellvertretender Chefredakteur

Personalie an der Brandstwiete: Henrik Müller steigt zum 1. Februar 2009 beim "manager magazin" zum stellvertretenden Chefredakteur auf. Müller wird sich das Amt mit dem bisherigen Stellvertreter, Martin Noé, teilen. Der Wirtschaftsjournalist ist seit der Jahrtausendwende beim Hamburger Wirtschaftsmagazin beschäftigt.

Anzeige

Müller, der bereits 2004 zum geschäftsführenden Redakteur aufstiegen war, hat sich in der Branche als kritischer Querdenker einen Namen gemacht: So wurde der 43-Jährige bereits mit dem Georg-von-Holtzbrinck-Preis und dem Friedrich-Vogel-Preis ausgezeichnet. Der promovierte Ökonom ist zudem Autor mehrerer Bücher wie etwa „Die sieben Knappheiten: Wie sie unsere Zukunft bedrohen und was wir ihnen
entgegensetzen können“ oder „Wirtschaftsirrtümer. Richtigstellungen von
Arbeitszeitverkürzung bis Zinspolitik“.

Arno Balzer, Chefredakteur des manager magazins, kommentiert die Berufung Müllers wie folgt: „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Henrik Müller die hervorragende Positionierung des manager magazins im Segment der Wirtschaftspresse weiter auszubauen.“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige