Kicker-Community managt Fortuna Köln

Ein in Deutschland bislang einmaliges Projekt. Beim Traditionsverein Fortuna Köln hat jetzt eine Web-Community das Sagen. Beim Fünftligisten (NRW-Liga) haben sich fast 12.000 Mitglieder von Deinfussballclub.de eingekauft. Unter der Schirmherrschaft von Regisseur Sönke Wortmann entscheiden nun die Anteilseigner über die Vereinspolitik und Neueinkäufe. Sogar auf die Aufstellung von Trainer Matthias Mink können die Mitglieder Einfluss nehmen.

Anzeige

Bereits seit April 2008 laufen die Vorbereitungen für das Projekt. Aber mit dem Ende der Winterpause wird es ernst. Mit Beginn der Rückrunde übernehmen die Mitglieder der Community Deinfussballclub.de die Macht beim Kölner Traditionsverein. Über alle wichtigen Entscheidungen wie Spieler-Einkäufe, die Planung von Freundschaftsspielen oder auch das Trikot-Design wird dann online abgestimmt.

Selbst bei der Mannschaftsaufstellung kann die Community mitreden. „In Deiner Funktion als Co-Trainer hast Du bis 24 Stunden vor Spielbeginn der Fortuna per Internetabstimmung die Möglichkeit, Deine Taktik und auch Deine Top-Elf zu wählen. Aus allen Vorschlägen erstellt der Computer einen Vorschlag, den der Trainer dann berücksichtigt und mit den Mitgliedern diskutiert“, heißt es in den Regeln der Plattform.

Der Jahresbeitrag beträgt 39,95 Euro. „Von dem Geld gehen 30 Euro garantiert an den Verein“, sagt Burkhard Mathiak, Pressesprecher von Deinfussballclub.de. Zusammen mit vier weiteren Mitstreitern betreut er das Projekt. Den Preis findet Mathiak nicht übertrieben: „Unser Mitgliedsbeitrag, umgerechnet nur 3,33 Euro pro Monat, ist beispielsweise günstiger als ein Fußballmanager-Videospiel oder eine gute Eintrittskarte für die erste Bundesliga.
Im Gegensatz zu Fußballmanager-Videospielen ist unser Verein Fortuna Köln real existent, und der Klub kann sogar live im Stadion angefeuert werden .“

Die Idee, die Geschichte eines ganzen Clubs der Weisheit der Vielen  zu überlassen, hatten Dr. Peter Felden und Dirk Daniel Stoeveken. „Das Konzept ist allerdings nicht neu. In England gibt es mit Ebbsfleet United ein ganz ähnliches Projekt, von dem wir auch  beeinflusst wurden. Dieses Konzept haben wir überarbeitet und den hiesigen Bedürfnissen angepasst“, sagt Mathiak.

Schirmherr und Aushängeschild des Projektes ist Film-Regisseur Sönke Wortmann („Ein Sommermärchen“). Als sportlichen Berater konnten die Verantwortlichen den ehemaligen Profi von Bayer 04 Leverkusen und Ex-Nationalverteidiger Jens Nowotny gewinnen. Die ersten Empfehlung des Fachmannes waren die Verpflichtungen von Christian Beckers und Jan Gran. Ein guter Tipp: Nach den Eindrücken des ersten Testspiels hat die Community bei den beiden Neuzugängen schon einmal zwei gute Entscheidungen getroffen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige