Relaunch: „Euro am Sonntag“ schon samstags

Nicht ganz dem Namen entsprechend erscheint Springers Wirtschafts- und Finanzzeitung „Euro am Sonntag“ ab sofort bereits am Samstag. Nach einem optischen und inhaltlichen Relaunch werden künftig „neue Rubriken, Übersichten und Serviceangebote“ Themenbereiche wie Steuern und Versicherungen ergänzen. Der Copy-Preis erhöht sich um 50 Cent auf 3,90 Euro, nach Springer-Angaben „auch aufgrund der Erweiterung des redaktionellen Angebots.“

Anzeige

Zusätzlich zu den üblichen Verkaufsstellen wie Bäckereien, Tankstellen, Kiosken sowie dem Pressefachhandel ist „Euro am Sonntag“  künftig auch im Einzelhandel erhältlich. Der Umstellung des Erscheinungstags ging ein nach Springer-Angaben „erfolgreicher dreimonatiger Test in Nordrhein-Westfalen voraus“. Anzeigen- und Bannerschaltungen in verschiedenen Print- und Onlinemedien begleiten die Umstellung.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige