RTL verliert beinahe gegen RTL II

Überraschung an der Quoten-Tabellenspitze. RTL-II-Film "Dr. Dolittle 3" hätte um ein Haar den Tagessieg geholt. Mit 1,78 Mio. 14- bis 49-Jährigen und einem tollen Zielgruppen-Marktanteil von 13,9% belegt die Klamotte Rang 2 der Samstags-Charts. Gewonnen hat mit nur mittelmäßigen 15,0% und 1,92 Mio. die RTL-Show "World of Comedy". Der Ober-Trash "Die Prophezeiung 2009" versagte bei RTL im Anschluss glücklicherweise komplett. Verlierer war ProSieben-Serie "Die Tudors".

Anzeige

Die schalteten nämlich nur 1,07 Mio. Werberelevante ein – miserable 8,3% und ein ungenügender Platz 14 in den Tages-Charts. Beinahe hätte man sich damit sogar dem kleinen Bruder kabel eins geschlagen geben müssen: „Die Jury“ kam dort auf 1,05 Mio. 14- bis 49-Jährige und ebenfalls 8,3%. Besser erging es Sat.1: „Crocodile Dundee – Ein Krokodil zum Küssen“ erreichte immerhin solide 11,6%. Auch das reichte aber nicht, um die RTL-II-Überraschung zu verhindern. Obwohl mit katastrophalen Kritiken überhäuft, sprang „Dr. Dolittle 3“ auf Platz 2. Zugute kam dem Film dabei aber auch der recht schwache Fernsehkonsum am Samstag. Mit 1,78 Mio. Werberelevanten schafft man nicht oft einen zweiten Rang.

Für RTL lief der Abend sicher völlig anders als erwartet. Die 15,0% für „World of Comedy“ trüben den Tagessieg eindeutig ein, die Wahrsager-Parade mit dem Namen „Die Prophezeiung 2009“ schlidderte auf nur 11,7% und wird uns in den kommenden Jahren damit hoffentlich nicht mehr belästigen. Neben RTL II kletterten auch ARD und ZDF im Ranking des jungen Publikums weit nach oben. Das Erste holte sich mit der 20-Uhr-„Tagesschau“ einen erstaunlichen vierten Platz und mit dem „Starquiz mit Jörg Pilawa“ immerhin Rang 12. Das ZDF kam mit dem Samstagskrimi „Stubbe – Von Fall zu Fall“ auf Platz 5.

Vox, der eigentlich erfolgreichste Sender aus der zweiten TV-Liga, hatte diesmal überhaupt keine Chance und erreichte eine der schlechtesten Prime-Time-Quoten der jüngeren Vergangenheit. Verantwortlich war dafür leider der nette Film „Sideways“, den aber nur ganze 0,38 Mio. 14- bis 49-Jährige sehen wollten – ein Katastrophen-Marktanteil von 2,9%. Damit lag man sogar hinter dem zuschauerstärksten Programm der kleinen Sender: „Der Untergang“ holte im SWR Fernsehen nämlich 4,0% bei den 14- bis 49-Jährigen – 0,45 Mio. sahen um 21.45 Uhr zu.

Im Gesamtpublikum gewann ZDF-Krimi „Stubbe – Von Fall zu Fall“ mit starken 7,41 Mio. Zuschauern (Marktanteil: 22,2%), gefolgt von der 20-Uhr-„Tagesschau“ (6,19 Mio.), dem „Starquiz mit Jörg Pilawa“ (6,01 Mio.) und dem „heute-journal“ (5,70 Mio.). Die zuschauerstärkste private Sendung folgt mit „RTL aktuell“ erst auf Rang 8, die „World of Comedy“ hatte mit nur 2,83 Mio. Sehern überhaupt keine Chance und landete nur auf dem 13. Rang – noch hinter Sendungen wie „hallo deutschland“ (ZDF).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige