„USA Today“ kommt auf den Kindle

Publishing Die größte US-Zeitung "USA Today" wird über den E-Paper-Reader Kindle von Amazon verkauft. Ab Montag können Kunden die Tageszeitung für 75 Cent pro Einzelausgabe oder 11,99 Dollar im Monats-Abonnement herunterladen. "USA Today" erscheint nur an Werktagen. Bereits zuvor hat Amazon Kooperationen mit der "New York Times" und der "Washington Post" vereinbart.

Werbeanzeige

Mit dem Flaggschiff des Gannett-Verlags, „USA Today“, sind nun insgesamt 28 Printmedien auf dem E-Reader zu empfangen. Die Nachfrage nach dem Gerät ist seit der Markteinführung im November 2007 so sehr angestiegen, dass Amazon mittlerweile mit Lieferschwierigkeiten kämpft. Für den Erfolg des Kindle sorgten unter anderem Fernsehstars wie Oprah Winfrey, die den E-Reader in ihrer Show anpries.

Viele Nutzer loben die Navigation und die gute Lesbarkeit von Texten, bemängeln allerdings, dass in den Kindle-Versionen der Zeitungen nur wenige Fotos und Grafiken enthalten sind. Tatsächlich verfügt der Bildschirm nur über eine Auflösung von 600 mal 800 Bildpunkten mit lediglich vier Graustufen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige