Anne Will ist die Talk-Queen 2008

Allen Unkenrufen zum Trotz: "Anne Will" war 2008 die meistgesehene Talkshow des deutschen Fernsehens. 3,61 Mio. schauten im Durchschnitt zu - natürlich auch, weil sie am Sonntagabend im Anschluss an den "Tatort" den besten Sendeplatz aller Talks besitzt. Auf den weiteren Plätzen unseres Talk-Rankings 2008 folgen "Hart aber fair", "Maybrit Illner", "Beckmann", "Menschen bei Maischberger" und "Johannes B. Kerner". Kerner führt dafür aufgrund seines späten Sendeplatzes nach Marktanteilen.

Werbeanzeige

Allen Unkenrufen zum Trotz: „Anne Will“ war 2008 die meistgesehene Talkshow des deutschen Fernsehens. 3,61 Mio. schauten im Durchschnitt zu – natürlich auch, weil sie am Sonntagabend im Anschluss an den „Tatort“ den besten Sendeplatz aller Talks besitzt. Auf den weiteren Plätzen unseres Talk-Rankings 2008 folgen „Hart aber fair“, „Maybrit Illner“, „Beckmann“, „Menschen bei Maischberger“ und „Johannes B. Kerner“. Kerner führt dafür aufgrund seines späten Sendeplatzes nach Marktanteilen.

Wie Sie schon gemerkt haben: Die letzte „Talkcheck“-Ausgabe des Jahres ist eine besondere. Anstatt die wöchentlichen Quoten der sechs großen Talks zu analysieren, präsentieren wie Ihnen diesmal stattdessen eine Jahresbilanz. Die Reihenfolge des Zuschauer-Rankings haben wir bereits verraten, hier sehen Sie die Liste nochmal mit allen Details:

„Anne Will“ hatte also die meisten Zuschauer und gewinnt mit klarem Vorsprung vor „Hart aber fair“ und „Maybrit Illner“. Nach Marktanteilen aufgeschlüsselt hat hingegen „Johannes B. Kerner“ die Nase vorn – seine spätere Sendezeit lässt ihn an „Anne Will“ und „Maybrit Illner“ vorbeiziehen. Bei den 14- bis 49-Jährigen, die für ARD und ZDF nicht so wichtig sind wie für die Privatsender führt Kerner noch deutlicher: Mit 7,2% erreicht er als einziger Talkshow-Host in etwa den Senderdurchschnitt – alle anderen fünf Sendungen blieben klar darunter. Auf Platz 2 und 3 im jungen Publikum: „Anne Will“ und „Menschen bei Maischberger“.

Die meistgesehene Einzel-Talkshow war ebenfalls eine „Anne Will“-Sendung. 5,83 Mio. sahen am 30. November im Rahmen des Landshut-Entführung-Themenabends die Sendung mit dem Titel „Terror in der Luft – Mogadischu und die Lehren“. „Hart aber fair“ hatte seine meisten Zuschauer 2008 am 2. April, als 3,96 Mio. das Thema „Arm durch Arbeit – Wie Staat und Wirtschaft die Bürger plündern“ sehen wollten. Die meistgesehene Ausgabe von „Maybrit Illner“ lief am 30. Oktober: 3,33 Mio. schalteten das Duell „Merz gegen Lafontaine – Kapitalismus gegen Sozialismus?“ ein. „Beckmann“ punktete mit 2,29 Mio. am meisten am 22. September. Einziger Gast: Helmut Schmidt. Bei „Menschen bei Maischberger“ saßen am 7. Oktober mit 2,08 Mio. die meisten Leute vor den Fernsehern. „Droht uns jetzt allen die große Pleite?“ hieß die Sendung zur Finanzkrise. Johannes B. Kerner lockte die meisten Zuschauer am 5. Februar an: 2,66 Mio. Gast: Dieter Bohlen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige