„Polylux“ nur noch im Internet? Das wird schwer

Am Donnerstag zeigte Das Erste die letzte Ausgabe des immer umstrittenen Magazins „Polylux“. Die Quoten waren dabei ironischerweise so gut, bzw. wenig schlecht, wie lang nicht mehr. Der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen, an die sich das Magazin ja hauptsächlich richtete, erreichte mit 7,6% seinen Jahres-Rekord. Dennoch: Der Entschluss des rbb steht […]

Werbeanzeige

Am Donnerstag zeigte Das Erste die letzte Ausgabe des immer umstrittenen Magazins „Polylux“. Die Quoten waren dabei ironischerweise so gut, bzw. wenig schlecht, wie lang nicht mehr. Der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen, an die sich das Magazin ja hauptsächlich richtete, erreichte mit 7,6% seinen Jahres-Rekord. Dennoch: Der Entschluss des rbb steht fest: „Polylux“ wird aus Kostengründen eingestellt.

Moderatorin und Produzentin Tita von Hardenberg will dennoch weitermachen. Im Internet – mit der Website polylog.tv, die seit Jahren die TV-Sendung begleitet und 2007 immerhin mit einem Grimme Online Award ausgezeichnet wurde. „Wir machen weiter. Wie lange wir durchhalten können, ist offen. Denn so eine Seite kostet ein kleines Vermögen. Vielleicht werdet Ihr hier zukünftig den einen oder anderen Banner erblicken. Aber so lange wir können, werden wir hier weiterhin spannende Diskussionen und gute Filme – auch Eure – anbieten“ schreibt von Hardenberg in ihrem Blog.

Genau das wird aber eine verdammt schwierige Angelegenheit. Laut Google AdPlanner, der für jede halbwegs relevante Website der Welt hochgerechnete Nutzerzahlen ausspuckt, hat polylog.tv derzeit nur 15.000 Unique Visitors pro Monat. Für eine relativ umfangreiche und redaktionell bestückte Video-Plattform, die noch dazu ein Pendant im Fernsehen besaß, ein ziemlich ernüchternder Wert, der gerade in den aktuellen Zeiten nicht für Hurra-Schreie bei den Werbungreibenden sorgen wird. Es kommen wohl schwere Zeiten auf Tita von Hardenberg und ihre Mitstreiter zu.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige