„Penthouse“: Sex verkauft nicht mehr

Schwierige Zeiten für das Männermagazin „Penthouse“: Verleger Dirk Ströer hat nach nur anderthalb Jahren den Verlag Mountains Publishing und damit auch die „Penthouse“-Lizenz verkauft. Neuer Eigentümer ist Lightspeed Media mit Verleger Stefan Masseck, der nun nach einem neuen Investor für „Penthouse“ sucht.

Anzeige

Der Außenwerbe-Unternehmer Dirk Ströer hatte vor anderthalb Jahren für große Aufregung in der Medienbranche gesorgt, als er sich die „Penthouse“-Lizenz sicherte. Lange dauerte Stöers Ausflug in das Magazin-Geschäft allerdings nicht. Auch weil die klassischen Männermagazine unter Absatzschwierigkeiten leiden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige